11 Orte, an denen du in Berlin Feuerwerk schauen kannst

Dieser Artikel erschien zuerst bei Mit Vergnügen 
An Silvester gibt es besonders in einer Großstadt nichts Schöneres als zu sehen, wie tausende Menschen ein vergangenes Jahr feiern und sich gemeinsam auf das nächste freuen. Am Brandenburger Tor muss niemand von euch stehen – zu voll, zu touristisch, zu laut. Wir zeigen euch 11 Orte, an denen ihr das Feuerwerk und die Stimmung zum neuen Jahr wirklich genießen könnt:
1) Den weiten Ausblick genießen auf dem Teufelsberg
Vom Teufelsberg habt ihr eine klasse Sicht in perfekter Höhe. Dem Ausblick auf reichlich Raketen und Feuerwerk sollte nichts im Wege stehen. Beim Berg hochlaufen habt ihr dann auch direkt das Raclette des Tages wieder abtrainiert. Klare Win-win-Situation inklusive Feuerwerk.
Werbung
2) Die Spree im Lichtermeer betrachten auf der Insel der Jugend
Von der Insel der Jugend aus könnt ihr euren Blick sowohl in den Himmel als auch übers Wasser schweifen lassen. Die Raketen spiegeln sich in den leichten Wogen wider und zeigen ein wildes Lichtermeer. Dank der Reflexion gleich doppelt so schön.
Insel der Jugend
Alt-Treptow 6, 12435
3) Auf dem Großen Bunkerberg die Lichter zwischen den Bäumen beobachten
Im Volkspark Friedrichshain habt ihr nicht nur einen flächendeckenden Blick, sondern könnt auf dem großen Bunkerberg auch das Feuerwerk der umliegenden Straßen beobachten. Durch die dürren Zweige der Bäume wirkt es wie ein Zauberwald und mit einer Flasche Sekt könnt ihr die Show für einige Zeit genießen.
Volkspark Friedrichshain
Am Friedrichshain 1, 10249 Berlin
4) Im Park am Gleisdreieck das Feuerwerk beim U-Bahn Sound genießen
Im Park am Gleisdreieck könnt ihr neben den vielen Lichtern auch die vielen Feierlustigen in den U-Bahnen über euch beobachten. Wenn ihr genug vom Feuerwerk habt, schließt euch der Gruppe an und feiert in der U-Bahn einfach weiter.
Park am Gleisdreieck
Park am Gleisdreieck, Belrin
5) Die Stadt feiern sehen vom Tempelhofer Feld
Auf dem Tempelhofer Feld seid ihr nicht hoch über der Stadt, allerdings habt ihr durch die Weite der Fläche einen ungestörten Blick auf Berlins Himmel. Auch auf dem Feld selbst werden viele bunte Lichter leuchten und den Himmel in grellen Farben tauchen. Ein Klassiker, den wir aber unbedingt dabei haben wollen!
Werbung
6) Vom Humboldthain den Blick schweifen lassen
Der Humboldthain ist ein beliebter Platz für alle, die den Blick streifen lassen möchten. Große Teile der Stadt liegen dir zu Füßen und du kannst noch Dachterrassen und Roof-Top Bars übertreffen.
7) Richtung Potsdamer Platz im Viktoria Park mit Wald Flair die Raketen bestaunen
Der Viktoriapark gilt als höchste natürliche Erhebung Berlins. Wir mögen den Berg aber auch für seine gute Sicht. In die Richtung des Potsdamer Platzes könnt ihr das Feuerwerk aus der Mitte der Stadt genießen und gleichzeitig die Atmosphäre des Waldes auf euch wirken lassen.
8) Im Mauerpark mit anderen zusammen die Raketen zünden
Im Mauerpark werdet ihr nicht die einzigen sein. Hier wird es etwas voller, was aber nur davon zeugt, wie begehrt der Platz zum Feiern des neuen Jahres ist. Wo für gewöhnlich Karaoke gesungen und Second Hand Klamotten verkauft werden, könnt ihr euren Blick zum Fernsehturm richten und das Feuerwerk genießen.
9) Die ruhige Stimmung mit Raketen am Grunewaldturm auskosten
Die Sicht vom Grunewaldturm wird wohl etwas ruhiger verlaufen. Allerdings könnt ihr den Blick in weite Ferne schweifen lassen und die Höhe genießen. Hier seid ihr richtig, wenn ihr etwas abseits von Menschen, Böllern und Trubel das ferne Feuerwerk bestaunen wollt.
10) Die gleißenden Lichter auf dem Wasser von der Oberbaumbrücke aus verfolgen
Werbung
Welche Brücke eignet sich wohl besser, um das Geschehen der Nacht zu beobachten, als die Oberbaumbrücke?! Von hier aus habt einen einen guten Blick und eine geniale Aussicht auf die Stadt und den Himmel über dem Alexanderplatz. Auch praktisch: Der Weg zur nächsten Party ist nicht weit.
11) Etwas außerhalb die vereinzelten Feuerwerke auf dem Müggelberg bestaunen
Der Müggelberg liegt etwas weiter außerhalb, allerdings ist er auch der höchste natürliche Berg und somit ein Schmuckstück, wenn es um die Aussicht geht. Mit etwas Glück könnt ihr durch die blätterlosen Bäume auch einen Blick Richtung Berlin Mitte erhaschen.
Werbung