12 Outfitideen für alle, die nur Schwarz tragen

Photo: @lydia_pang_
Um es mit den Worten von Yohji Yamamoto zu sagen: „Schwarz ist zugleich bescheiden und arrogant. Schwarz ist faul und einfach – aber ebenso mysteriös. Aber vor allem will Schwarz dir sagen: Ich stress' dich nicht, dann stress' du mich auch nicht.”

Schwarz zu tragen,wurde mir quasi von meinen Eltern in die Wiege gelegt. Meine Familie hat sich noch nie sonderlich darum geschert, was andere sagen, wir essen eine Menge rotes Fleisch und haben schon immer mit Vorliebe Schwarz getragen.

Ich erinnere mich, dass ich als Kind immer wieder versuchte meine Grenzen auszutesten und meine Eltern dazu zu überreden mir ein Paar Schuhe in knalligem Pink und diese silberne Jacke von Tammy Girl zu kaufen. Doch ich bettelte vergebens. Stattdessen versicherten mir meine Eltern, dass ein Paar klassisch schwarze Doc Martens die richtige Wahl seien, wenn ich a) super cool sein b) trocknen Fußes zur Schule kommen und c) nicht wie jedes andere Mädchen meines Alters in South Wales aussehen wollte. Ich vertraute ihnen, wenn auch erst einmal widerwillig, ohne mir darüber wirklich im Klaren zu sein, wie cool sie schon damals waren. Und natürlich blieb mein andersartiger Look von meinen Mitschülern nicht unbemerkt und wurde mit der einen oder anderen spöttischen Bemerkung kommentiert. Ich habe eine ganze Weile gebraucht, um endlich zu realisieren, dass meine Andersartigkeit eigentlich ein Gewinn war. Ich gehörte eben schon immer auf die dunkle Seite der Mode.

Schwarz ist bescheiden und selbstbewusst zugleich. Du kannst selbst in deinem Schlafanzug Toilettenpapier kaufen gehen und einen absolut gut gekleideten Eindruck machen, wenn besagter Zweiteiler klassisch chic in Schwarz gehalten ist. Schwarz macht schlank, ist alters- und zeitlos und geschlechts- und trendneutral und sieht einfach immer hochwertig aus. Schwarze Kleidung ist dein bester Freund, warum sollte man die Dinge auch komplizierter machen, als sie sind? Das Leben kann so schon grausam genug sein. Schwarz wird dich nie enttäuschen. Und weil das eben so ist, habe ich meine jahrelang gesammelte Erfahrung in einem kleinen All-Black-Everything-Styleguide für euch zusammengetragen.