Das letzte Weihnachtsfest im Weißen Haus: So haben die Obamas ihr Zuhause dekoriert

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich bin noch nicht bereit, mich von den Obamas zu verabschieden. Jedes Mal, wenn ich eine Schlagzeile über ihre letzten Tage im Weißen Haus lese, werde ich ganz wehmütig. In aufgeregte Freude mischt sich große Traurigkeit.

Heute soll es hier aber nur um die fröhlichen Momente gehen. Heute dürfen wir nämlich einen ersten Blick darauf werfen, wie die Obamas das Weiße Haus für ihr letztes Weihnachtsfest in ihrem derzeitigen Zuhause rausgeputzt haben. Und so viel sei vorab verraten: Die Präsidentenfamilie hat damit in Sachen Weihnachtsdeko noch einmal ganz neue Maßstäbe gesetzt.

Wie es in einer Pressemitteilung des Weißen Hauses zu lesen ist, wurde „ der Großteil der weihnachtlichen Dekoration von Rafanelli Events entworfen und von 92 Freiwilligen aus dem ganzen Land angebracht.” Die First Lady hatte da aber ganz sicher auch ihre Finger im Spiel.

Während sich die Obama Familie also bereit macht „Auf Wiedersehen“ zu sagen (jedenfalls für den Moment), schwelge ich noch ein wenig in Erinnerungen. Nein, ich weine nicht, ihr weint!

Mehr aus Home