So bezaubernd war Drew Barrymores Golden-Globes-Rede von 1983

Foto: Getty
Drew Barrymore, die gerade dank des kommenden Netflix-Originals Santa Clarita Diet von sich reden macht, hat mehr Awardshow-Erfahrung als andere Kolleginnen Filme gedreht: Ihre erste Golden-Globes-Rede hielt die Schauspielerin schon im zarten Alter von acht Jahren.

Bei der Verleihung im Jahr 1983 war E. T. als bester Film in der Kategorie Drama nominiert und schaffte es auch, das Rennen für sich zu entscheiden. Außerdem gab's den Award für die beste Filmmusik.

Drew und Henry Thomas, der im Film Elliott spielt, durften bei der der Verleihung natürlich nicht fehlen und erklärten auf der Bühne im Stil eines Märchens, wie das Prozedere um die Vergabe der begehrten Trophäen so abläuft, berichtet Hello Giggles.

Die Kurzfassung: Die Hollywood Foreign Press Association, ein Verband von Filmjournalisten, veranstaltet das Ganze und legt ganz nebenbei noch inoffiziell fest, wer die perfekten Ausgangschancen auf eine Oscarnominierung erhält.

Klar, dass diese Geschichte ein Happy End haben muss. Oder, um es mit den Worten der kleinen Drew zu formulieren: „Und nachdem die Umschläge geöffnet waren, lebten sie glücklich und zufrieden bis ans Ende ihrer Tage.“
Werbung