Was Caro Daur & Carrie Bradshaw gemeinsam haben? Dolce & Gabbana!

Dolce & Gabbana haben es dank einer cleveren Entscheidung geschafft, mit ihrer Fall 2017 Kollektion bei den Männerschauen in Mailand in aller Munde zu sein. Das liegt allerdings weniger an den Looks und viel mehr an den Personen, die die Outfits auf dem Laufsteg präsentiert haben. Statt klassischer Models verpflichtete man Influencerinnen und Influencer, die man sonst von YouTube, Vine, Blogs und Instagram kennt.

Neben YouTube-Star Cameron Dallas, Rapper Tinie Tempah, Jude Laws Sohn Rafferty, Cindy Crawfords Sohn Presley Gerber, Bob Dylans Enkel Levi, Sylvester Stallones Tochter Sistine, Lionel Richies Tochter Sofia und Germany's Next Topmodel-Gewinnerin Stefanie Giesinger feierte die Hamburger Influencerin Caro Daur ihr Laufstegdebüt.

„Ich kann nicht glauben, dass ich morgen bei der Runway Show laufen werde“, schrieb sie am Vortag bei Instagram. Was das bedeutet, bringt Tim Blanks bei Business Of Fashion auf den Punkt: „Social-Media-Stardom ist das moderne Märchen“. Deshalb wäre es nur logisch, dass das Designerduo die Show unter die Überschrift The New Princes veranstaltet hätte.

Und wie bei vielen Märchen gibt es auch in diesem Fall eine Geschichte von damals, die den Weg dafür ebnete: Auch Carrie Bradshaw wurde in der in der zweiten Folge der vierten Sex And The City-Staffel als Heldin ihrer Zeit für eine D&G-Laufstegshow verpflichtet. Ähnlichkeiten zu Caro Daurs Look gibt es durchaus, dann enden die Gemeinsamkeiten der beiden Auftritte aber auch schon. Carrie stürzt in der Folge namens The Real Me auf halber Strecke und fällt hin, Caros Laufstegengagement lief dagegen reibungslos ab. Es wäre schließlich kein modernes Märchen, wenn nicht auch Ende gut, alles gut auf dem Abspann stehen könnte...
Werbung