Dr. Chocolate: An dieser Uni kannst du in Schokolade promovieren

STEPHANIE LECOCQ/EPA/REX/Shutterstock
Wenn du beim Thema „Schokolade studieren“ an einen Netflix-Abend und die Verkostung 15 unterschiedlicher Lindt-Pralinés denkst, dann ist das jetzt leider nicht für dich – obwohl ich den Gedankengang nur allzu gut nachvollziehen kann.

Wenn allerdings „metagenomische Studien der Mikrobiome von fermentierten Kakaobohnen“ schon immer dein Ding waren, dann hast du heute besonders großes Glück. Denn die britische University of the West of England bietet jetzt ein dreijähriges Doktorandenprogramm an, dass sich der Schokoladen- und Kakaoforschung widmet.

Wie Food & Wine berichtet, ist das Programm kostenfrei und bietet den Teilnehmern und Teilnehmerinnen sogar ein steuerfreies Jahresstipendium von umgerechnet fast 16.700 Euro.

Wer also schon immer Mikrobiomforschung an fermentierten Kakaobohnen betreiben und Genaueres über ihren Beitrag zur finalen Schokoladennote wissen wollte, den werden vielleicht auch die DNA-Marker der einzelnen Mikrobiome interessieren – und wenn dem so ist, dann seid ihr auch für diesen Doktorandenwerdegang so gut wie prädestiniert.

Schokolade macht also nicht nur glücklich, sondern demnächst auch noch klug!
Werbung