Das passiert mit deinem Körper, wenn du betrogen wurdest

Photo: Alamy.
Jeder und jede, der oder die schon einmal betrogen wurde, weiß, wie sehr es einen verändert. Es kann dein Selbstwertgefühl beeinträchtigen, deine Fähigkeit, deiner/m (zukünftigen oder immer noch aktuellen) Partner/in zu vertrauen und sogar Einfluss auf deine Sicht auf Beziehungen haben. Um mehr darüber herauszufinden, welchen Effekt es auf Menschen hat, wenn sie betrogen wurden, hat die Universität von Neva 232 Collegestudenten über drei Monate befragt. Was sie gemeinsam haben? Jede/r von ihnen wurde schon einmal von ihrer/m Partner/in betrogen. Ihre Studie, die in dem Journal of Social and Personal Relationships veröffentlicht wurde, bestätigt, dass Untreue einen großen Einfluss auf unser Verhalten hat und geht davon aus, dass das Ausmaß des Einflusses davon abhängig ist, wie man selbst über Untreue denkt.
Werbung
Eines der Resultate war intuitiv: Menschen, die nach dem Betrug durch ihre/n Partner/in unter psychologischem Kummer litten, waren anfälliger dafür, später Essstörungen, Sportsucht oder Alkohol- und Drogensucht zu verfallen. „Betrogen zu werden scheint nicht nur Konsequenzen für die mentale Gesundheit zu haben, aber erhört Risikoverhalten,” erklärt M. Rosie Shrout gegenüber PsyPost.
Aber eine Sache scheint diese negativen Konsequenzen zu minimieren: Wenn die Menschen glaubten, dass der/die Partner/in die Verantwortung für den Betrug tragen, waren sie nur noch ebenso anfällig für Risikoverhalten als jeder andere Mensch mit Kummer. Wenn sie jedoch sich selbst die Schuld für den Betrug gaben, waren sie umso anfälliger dafür. Ob die Personen mit dem/der Betrüger/in Schluss machten oder nicht, spielt hierbei keine Rolle. Diese Regal gilt im Besonderen für Frauen, wie es scheint.
„Diese Geschlechtsdifferenzierung stimmt mit anderen, vorherigen Studien überein, di zeigen, dass Frauen größeren Kummer haben, nachdem sie betrogen wurden, als Männer,” erklärt Shrout. „Wir glauben der Grund hierfür ist, dass Frauen einer Beziehung als Ursprung für ihre eigene Identität einen größeren Wert einräumen. Daraus resultierend sind Frauen anfälliger dafür, nach einem Betrug ungesundes, riskantes Verhalten an den Tag zu legen, weil ihre Selbstwahrnehmung beeinträchtigt wurde.”
Und die Moral von der Geschicht'? Wenn dein/e Partner/in dich betrogen hat, ist das seine/ihre Entscheidung gewesen. Das zu erkennen – anstatt darüber nachzudenken, wie man das hätte verhindern können – kann einem sehr viel Leid ersparen.
Werbung