Auch ASOS zeigt jetzt unretuschierte Models mit Dehnungsstreifen

ASOS
Summer is here – naja, zumindest tageweise. Trotzdem hoffen wahrscheinlich die meisten von uns in diesem Jahr noch den einen oder anderen Sonnenstrahl am Strand abzubekommen. Und das funktioniert natürlich am besten im Bikini. Wie jedes Jahr durchforsten dann alle wie wild die Onlineshops nach passenden Modellen.
Dort eines zu finden, das auch an Otto Normalverbraucher einigermaßen gut aussieht, kann allerdings mitunter ganz schön deprimierend sein – in Anbetracht der zahlreichen Models mit perfekten Maßen, unrealistisch makelloser und dazu noch geairbrushter Haut.
Aus diesem Grund hat ASOS nun eine Beachwear-Kampagne veröffentlicht, die unretuschierte Bilder von Models zeigt. Dehnungsstreifen und Dellen hat das Label deshalb bewusst im Bild gelassen. Die Bekenntnis zur Body Positivity-Bewegung kommt offenbar gut an, denn auf Twitter haben die News regelrechte Begeisterungsstürme losgetreten. Außer in Italien, denn dort zeigt ASOS die Bilder bisher noch nicht.
Werbung
Werbung