Mit diesem Gratis-Abo können Studenten vier Monate kostenlos Pornos konsumieren

Zu Semesterbeginn kommt nicht nur viel Arbeit, sondern auch viele Kosten auf Studenten zu. Auf der Einkaufsliste stehen neben Büchern beispielsweise neue Klamotten. Wofür die meisten heutzutage aber sicherlich kein Geld ausgeben wollen, sind Erotikfilmchen. Warum auch? Im Netz finden sich haufenweise kostenlose Pornos. Ein Abo hingegen ist meistens mit Kosten verbunden. Gerade für Studenten ist ein vertragliche Bindung oft sowieso keine Option, denn man lebt eher minimalistisch, mit dem Nötigsten eben. Doch was wäre, wenn man ein kostenlos Abo geschenkt bekommen würde?
Die Pornoseite Brazzers bietet im Rahmen einer großen PR-Aktion ein viermonatiges Gratis-Abo für Studenten an, berichtet Mashable. Um die Chance auf ein kostenlose Abonnement zu erhalten, können Studenten sich mit Profilbild sowie einem Studentenausweis bewerben. Aus dem Ausweis muss natürlich hervorgehen, dass der oder die Student*in volljährig ist. Die Bewerbungsfrist endet jedoch schon am 5. September. Wer scharf auf noch mehr freie Pornos ist, kann sich auch für ein 25 Jahre langes Abo bewerben. Einzige Bedingung: Sie oder er muss einen Aufsatz verfassen, aus dem hervorgeht, wie ein derartiges Abo sie oder ihn im Studium unterstützen kann. Na, schon eine Idee?
Werbung
Brazzers kündigte die Aktion zuvor mit einem eigens produzierten Video an, in dem zuerst einmal bekannte Porno-Stars erklären, wie sie Studenten bei ihrem Studium unterstützen wollen. Wie erwartet, fällt das Video tendenziell ziemlich flach und eindimensional aus: Einige Klischee-Blondinen verführen männliche Studenten. In einer anderen Szene taucht ein Mann hinter einer Frau auf und beginnt, sie zu massieren. Na, immerhin etwas!
Falls ihr bis zu diesem Zeitpunkt noch niemals von Brazzers gehört habt, klären wir euch kurz auf. Es handelt sich um ein Zusammenschluss von insgesamt 31 Pornoseiten, für die man eine Mitgliedschaft erwerben kann – bisher ist Brazzers jedoch nur in den USA erreichbar. Für 29,99 Dollar im Monat kann man auf alle Inhalte der Seite zugreifen. Mit einem Gratis-Abo über vier Monate spart man also schon mal rund 120 Dollar.
Wir erwähnen an dieser Stelle allerdings auch, dass die Seite nicht 100%ig auf die Frau ausgerichtet ist. Wer sicher gehen will, dass sich keine frauenfeindliche Inhalte auf der Seite befinden, sollte sich woanders umschauen. Freie Porno-Quellen finden sich im Netz, wie gesagt, genug.
Dieses Video könnte euch auch interessieren:
Werbung