Travis Scott: Alles, was wir bisher über den Vater von Kylie Jenners Tochter wissen

Photo: Scott Dudelson/WireImage.
Am 4. Februar hat Kylie Jenner es ganz offiziell gemacht und bekannt gegeben, dass sie am 1. Februar eine Tochter zur Welt gebracht hat. Im Zuge der offiziellen Ankündigung teilte das Nesthäkchen des Jenner/Kardashian-Clans ein Posting auf Instagram, in dem sie den Rückzug und ihr Schweigen in den vergangenen Monaten damit erklärte, dass sie sich voll und ganz auf die Schwangerschaft einlassen und auf die Rolle als Mutter vorbereiten wollte. Zu Recht, wie wir finden! Außerdem veröffentlichte Jenner ein 11-minütiges Video auf ihrem Youtube-Kanal, eine Art Collage mit Schwangerschaftsimpressionen. Einer der Hauptdarsteller des Film: US-Rapper Travis Scott, seinerseits der Vater des Kindes.
Werbung
Bis auf ein paar sporadische Instagram-Posts und die unvermeidbaren Paparazzibilder haben Jenner und Scott sich in Sachen Beziehung einigermaßen bedeckt gehalten. Also haben wir das getan, was wir am besten können: recherchiert, und haben ein paar Fakten über den Musiker und Vater herausgefunden, der der schier unendlichen Familiensaga der Kardashian/Jenners ein neues Kapitel verpasst:
1. Er heißt mit bürgerlichem Namen Jacques Webster und kommt ursprünglich aus Houston, Texas
In Houston geboren, wuchs Webster bei seiner Großmutter im texanischen Missouri auf, bis er als Teenager zu seinem Vater zog.
2. Nachdem er frühzeitig die Highschool abschloss, ging er an die University of Texas in San Antonio
Die Uni brach er nach zwei Jahren ab, um seine Karriere als Musiker zu verfolgen. In einem Essay von 2012 für das Complex Magazin schrieb Webster: „Jeder Tag in der Uni war deprimierend. Ich wollte unbedingt Künstler sein. Ich wollte das unbedingt. Ich wollte bei einem Album mitmachen, meinen eigenen Scheiß rausbringen, ich wollte auf die Bühne zu MTV und das beste Video des Jahres haben.“
3. Travis Scott ist nicht einfach irgendein Rapper
Im selben Essay für Complex schrieb Webster, dass er mit 16 Jahren angefangen habe, Beats zu produzieren und zu rappen.
„Mit 17 wurde es mir dann wirklich ernst. Da fing ich auch wirklich an, Beats zu bauen“, erklärt er. „Vorher habe ich immer über vorgefertigte Instrumentals gerappt, aber das ging mir irgendwann auf die Nerven.“
Unter dem Künstlernamen Travis Scott hat Webster mittlerweile Songs veröffentlicht, auf denen unter anderem auch Größen wie Kendrick Lamar oder Sza zu hören sind.
Werbung
4. Seinen ersten großen Plattendeal gab ihm Kanye West
Das war allerdings 2012, noch bevor Jenner und Webster sich kennenlernten.
5. Webster und Jenner sind seit April 2017 ein Paar
Kurz nachdem Jenner sich im Frühjahr 2017 von ihrem damaligen Freund Tyga, ebenfalls Rapper, getrennt hatte, wurde sie gemeinsam mit Webster gesichtet. Zusammen verbrachten sie Zeit beim Coachella Festival und gingen sogar zu Jeremy Scotts legendärer „Moschino x Candy Crush“-Party.
6. Die beiden haben ein klitzekleines Paartattoo
Beide haben einen kleinen Schmetterling auf dem Knöchel!
7. Er war gewissermaßen schon mal für einen Grammy nominiert
Travis Scott wurde 2017 für seine Mitarbeit an Justin Biebers Song „No Sense“ auf dem bereits 2015 veröffentlichten Purpose-Album mit einem Grammy nominiert.
8. Im Mai 2017 wurde er angezeigt, weil er das Publikum während eines Konzerts dazu aufforderte, die Bühne zu stürmen
Webster/Scott wird nachgesagt, dass seine Konzerte beizeiten aus den Fugen geraten. So machen sie den Fans zwar unglaublich viel Spaß, vielen Veranstaltern bereitet das allerdings eher Bauchschmerzen. Bei einem Konzert im Mai 2017 ging es dann so weit, dass Webster das Publikum dazu aufforderte, die Bühne zu stürmen und gepflegt auszurasten, woraufhin der Rapper von Securityleuten festgenommen wurde. Ähnliches trug sich auch schon 2015 beim Lollapalooza in Chicago zu.
9. Der Jenner/Kardashian-Clan liebt ihn
Eine der Familie nahstehende Quelle äußerte gegenüber dem People-Magazin, dass die ganze Familie ihn sehr ins Herz geschlossen habe und er sehr respekt- und liebevoll mit Kylie umgehe.
Werbung