11 Zitate von Jan Böhmermann, die euer Leben bereichern

Dieser Artikel erschien zuerst bei Mit Vergnügen
Foto: Instagram
Wenn ihr bei Google „Jan Böhmermann“ eingebt (eine unter Journalisten zutiefst verachtete Art der Recherche – kommt direkt nach "etwas bei Wikipedia nachgucken"), schlägt die Suchmaschine diese vier Begriffe in Kombination mit ihm vor: Größe, Freundin, Olli Schulz, Polizei. Eine annähernd gute Zusammenfassung der Person Jan Böhmermann. Ganz neutral und objektiv würde ich sagen, Jan Böhmermann ist das Beste, was der Lyrikstandort Deutschland (Zitat Jan Böhmermann) zu bieten hat. Dass ich einen selbstgemachten Starschnitt in Lebensgröße von ihm Zuhause habe, tut hier nichts zur Sache. Diese 11 Zitate von Jan Böhnermann werden auch euer Leben bereichern.
1. Über die Erdogan-Affäre
Werbung

Geile Nummer – schade, dass sie von mir ist.

im Interview mit der Augsburger Allgemeinen

2. Über das ZDF

Dass Helene Fischer und ich überhaupt unter diesem einen Dach stattfinden können, ein schöneres Kompliment kann es für einen Sender eigentlich kaum geben.

im Interview mit Musikexpress

3. Über das Warten

Die Autoren haben beim Libanesen Essen geholt. Sie waren sehr lange weg. Wahrscheinlich im Libanon.

Jan Böhmermann auf Twitter

4. Über die Polizei

Nix Hurensohn – Polizisten-Sohn, mein Schatz! Ich owne Polizei, denn ich zahl' Höchststeuersatz.

Songtext aus „Ich hab Polizei“

5. Über Enttäuschung

Ob es jemanden gibt, der mich in den vergangenen Wochen besonders enttäuscht hat? Der Lieferservice von Rewe.

im Interview mit der ZEIT

6. Über seine Zeit bei Harald Schmidt

Meine Rolle in der Harald-Schmidt-Show: In erster Linie auch mal 'out-of-the-box' denken. Außerdem bin ich der einzige im Team, der weiß, wie man bei Windows die Fenster zumacht und was ein Twitter ist.

im Interview mit Sat.1

7. Über das Holocaust-Mahnmal

Nein, dieses Betonklotzlabyrinth zwischen Brandenburger Tor und Potsdamer Platz ist nicht als Kulisse für crazy Facebookprofilfotos gedacht!

Jan Böhmermann auf Twitter

8. Übers Anecken

Ich bin ein ganz stabiler Typ, immer Mittelspur Autobahn. Wenn Leute, die links und rechts an mir vorbeiziehen, das Steuer nicht in der Hand halten können, ist das wirklich nicht mein Problem...

im Interview mit der WELT

9. Über Work-Life-Balance

Meine Dalai-Lama-artige, private Liebenswürdigkeit ist der Grund für meine gelegentliche berufliche Angriffslust. Privat voll lieb, beruflich nicht, besser als andersrum.

im Interview mit dem Tagesspiegel

10. Übers Moderieren

Ich tue mich einfach schwer, Dinge zu machen, die ich nicht sinnvoll finde. Zum Beispiel als [Radio]Moderator einen Song gut finden zu müssen, den ich nicht gut finde.

im Interview mit Musikexpress

11. Über Personalausweise

Nee, sorry, Perso hab ich nicht dabei. Aber kann ich mich nicht auch mit meinem Starbucks To-Go-Pappbecher ausweisen?

Jan Böhmermann auf Twitter
Werbung