BVG & adidas launchen einen Sneaker mit eingenähter Jahreskarte – muss das sein?

Instagram @overkillshop
Seit der #weilwirdichlieben-Kampagne wissen wir, dass die BVG um keine Idee verlegen ist. Ihre schlagfertigen Sprüche amüsieren täglich Tausende Fans auf Facebook und Co., ihr letzter Spot „Ohne uns kommst du heute Nacht nicht heim“ ging wie seine Vorgänger innerhalb kürzester Zeit viral. Keine Frage – die Berliner Verkehrsbetriebe haben verstanden, wie gutes Marketing funktioniert und sorgen mit ihrem polarisierenden Ansatz immer wieder für jede Menge Wirbel.
Pünktlich zum Jahresbeginn und ihrem 90. Jubiläum hat sich die BVG mal wieder etwas ganz Besonderes ausgedacht. Treue Fans können ihre Liebe zu den Verkehrsbetrieben ab sofort auch modisch zum Ausdruck bringen, und zwar mit den passenden Sneakers. Ja, richtig gelesen: Gemeinsam mit adidas Originals launcht das Unternehmen in der kommenden Woche einen Turnschuh im Design des typischen Sitzbezugmusters und mit BVG-gelben Schnürsenkeln. Das klingt selbst für die Hardcore-Sneaker-Sammler unter uns ambitioniert.
Werbung
Es kommt allerdings noch besser. In die Zunge des limitierten Modells ist obendrein auch noch eine Jahreskarte der BVG eingenäht. Win-win? Wohl kaum. Blöderweise gilt das Ticket nämlich nur für U-Bahn, Bus, Straßenbahn und Fähre, nicht aber für die S-Bahn. Das Konzept geht also nicht wirklich auf – Sneakerliebe hin oder her.
Wen es trotzdem interessiert: Die Schuhe sind auf 500 Paar limitiert und ab dem 16. Februar bei Overkill Berlin und im Berliner adidas Originals Flagship Store erhältlich. Kostenpunkt: 180 Euro. Man muss sie also wirklich lieben.
Mehr News für Sneaker-Freaks: