Duster Coats sind die coolste Outerwear der Übergangszeit

Ursprünglich von Reitern getragen und daher mit hüftlangem Schlitz auf der Rückseite versehen, war der Duster Coat Anfang des 20. Jahrhunderts eigentlich dafür gedacht, die Kleidung seines Trägers vor aufgewirbeltem Straßenstaub zu schützen.
Seit ein paar Saisons ist der Duster Coat nun wieder heißer Liebling der Designer und Influencer. Durch seine beeindruckende Länge - der Saum endet frühestens knapp unterm Knie - und seinem großzügigen Sitz ist der Duster der perfekter Dauerbegleiter in kälteren Jahreszeiten und schafft auf wundersame Weise den Spagat zwischen super leger und elegant.
Wie du Duster Coats in der Übergangszeit am besten stylst, siehst du in unserer Slideshow!