Warum du für Traumglanz deine Haare jetzt peelen solltest

Foto: BriAnne Wills
Körper, Gesicht, Füße – für so ziemlich jeden Körperteil gibt es das passende Peeling. Aber wusstest du, dass wir auch Haare und Kopfhaut regelmäßig mit den kleinen Wunderkörnchen pflegen sollten? Jeden Tag wird unsere Haut verschiedenen Umweltbelastungen ausgesetzt – das gilt genauso für unser Köpfchen. Abgase und andere Schmutzpartikel setzen sich fest, Rückstände von Stylingprodukten belasten dadurch sowohl Haare als auch Kopfhaut.
Tiefenreinigung für Haut und Haar
Peelings haben die Eigenschaft, unsere Haut von Grund auf zu reinigen. Und was im Gesicht funktioniert, klappt mit der Kopfhaut ebenso. Spezielle Produkte für die Mähne befreien sie tiefenwirksam von überschüssigem Fett, Ablagerungen und abgestorbenen Hautzellen. Mit feinen Partikeln aus Meersalz oder Zucker reinigen sie die Kopfhaut besonders gründlich und entfernen dabei alle Produktrückstände.
Werbung
Das Ergebnis? Deine Haare können sich schneller regenerieren und die Kopfhaut gelangt wieder ins Gleichgewicht. Ohne die Stylingrückstände bekommt der Ansatz außerdem ein natürliches Volumen. Pflegende Inhaltsstoffe spenden jede Menge Feuchtigkeit und beruhigen gleichzeitig die Kopfhaut.
Tipps zur Anwendung
Hair-Peelings sind in der Regel als Shampoo erhältlich und sollten genau wie im Gesicht nicht mehr als einmal pro Woche verwendet werden. Bei zu häufiger Anwendung könnte die natürliche Schuppenschicht zerstört werden und die Haare trocknen aus.
Massiert eure Kopfhaut gründlich mit einer walnussgroßen Menge und verteilt das Produkt danach für mehr Pflege bis in die Spitzen. Anschließend könnt ihr es mit viel lauwarmem Wasser ausspülen. Tipp: Wenn ihr jetzt einen Conditioner benutzt, werden eure Haare besonders weich, weil sie das Produkt nach dem Peeling besser aufnehmen können.
Neugierig? Das sind die besten Produkte:
Chronologiste Le Soin Gommage Renovateur vonKérastase, 24,87 Euro, erhältlich bei Hagel-Shop.
Diamond Oil Glow Dry Scrub von Redken, 30,99 Euro,erhältlich bei Douglas.
Deep Mico-Exfoliating Scalp Treatment von Kiehl’s, 24Euro, erhältlich bei Kiehl’s.
Clear Scalp Shampeeling von Wella Professionals, 18,99Euro, erhältlich bei Amazon.
Peeling Shampoo von Swiss O Par Profiline, derzeitreduziert auf 12,62 Euro, erhältlich bei hair-express.de.
Natural Tech Detoxifying Scrub Shampoo von Davines,16,98 Euro, erhältlich bei Amazon.
Scrub Shampoo von Le Labo, 32 Euro, erhältlich bei Ludwig Beck.
Und so kannst du dir dein Haar-Peeling selbst herstellen:
DIY-Anleitung für Haarpeeling mit Zucker:
Werbung
- 8 TL brauner Zucker
- 2 TL Amla-Pulver
- 10 TL Bio-Bienenhonig
- 2 ½ Teelöffel Mandelöl
Den braunen Zucker in einen Mixer geben und ihn so fein wie herkömmlichen Zucker mahlen. In einer Schüssel mit dem Amla-Pulver vermischen. Honig und Mandelöl dazugeben und so lange verrühren, bis ein zähflüssiger Brei entsteht. Die Masse in ein Schraubglas geben und mit einem Deckel verschließen – so reicht das Peeling für mehrere Anwendungen.
Was dich außerdem interessieren könnte: