Mit dieser Nachricht überrascht Michael Kors die Modeindustrie

Foto: getty, Peter White
Das Jahr 2017 verabschiedet sich mit einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk an alle Tierfreunde. Denn nachdem erst das Luxus-Modehaus Gucci seinen Ausstieg aus der Pelzindustrie verkündete, verabschiedet sich jetzt auch das US-Label Michael Kors von tierischen Fellen. Das Unternehmen kündigt an, dass sie laufend daran arbeiten werden neue, innovative Materialien und Stoffe zu entwickeln, um Pelz vollständig aus den Kollektionen zu verbannen.
Damit ist Michael Kors neben Marken wie Armani, Tommy Hilfiger und Calvin Klein ein weiteres Label, das einen wichtigen Schritt in Richtung pelzfreie Zukunft geht. Es ist geplant, alle Fellproduktionen bis Dezember 2018 einzustellen. Und das obwohl das Modehaus für seine opulente und luxuriöse Optik bekannt ist. Für viele Kundinnen gehört dazu leider immer noch Pelz.
Werbung
Designer Michael Kors äußert außerdem: „Aufgrund von technologischen Fortschritten in der Herstellung und Fertigung sind wir nun im Stande luxuriöse Ästhetik ohne die Verwendung von tierischem Fell herzustellen.“
Diese Artikel könnten dich auch interessieren: