Bist du passiv-aggressiv? Diese 8 Anzeichen sagen es dir

Jede*r von uns hat schon mal passiv-aggressives Verhalten erlebt, von der Freundin, die dir ein halbherziges Kompliment zu deinem neuen Haarschnitt macht („Aber die langen Haare standen wir wirklich gut...“), bis zum Arbeitskollegen, der auf sein Handy starrt, während du redest. Allerdings ist es immer einfacher, solche Verhaltensweisen zu identifizieren, wenn sie einem angetan werden – ganz anders sieht es da aus, wenn man selbst potenziell passiv-aggressiv wird und es vielleicht gar nicht bemerkt.
Passiv-aggressives Verhalten heißt im Übrigen nicht, dass du eine schlechte Person bist. Es sei eher eine „Strategie für Momente, in denen wir denken, wir dürften unsere Meinung nicht äußern oder in denen wir Angst haben, ehrlich zu sein,“ sagt Psychotherapeutin Tina Gilbertson, Autorin des Ratgebers Constructive Wallowing: How to Beat Bad Feelings.
Vermutest du auch, dass du passiv-aggressiv bist, weißt aber nicht, wie du es herausfinden sollst? Hier kommen acht häufige Anzeichen dafür.
Was du noch lesen möchtest: