Senioren mit Stil: Das sind die stylischsten Rentner Berlins

Die Fotografin Marta Wilkosz stammt aus Polen, lebt und arbeitet derzeit aber in Berlin. Sie arbeitete für Magazine wie i-D, Hunger oder den Tagesspiegel oder schoss Kampagnen für Marken im Lifestyle-Bereich. Ihre große Leidenschaft gilt jedoch der Streetstyle-Fotografie. Um möglichst echte und spontane Momentaufnahmen einzufangen, begibt sie sich auf stundenlange Streifzüge durch die Stadt. Immer mit dabei: Ihr iPhone. Damit gelingt es ihr nach eigenen Aussagen am schnellsten gut gekleidete Menschen zu fokussieren – so, dass diese fast gar nicht bemerken fotografiert zu werden.
Mode in Bewegung
Besonders in ihrem Kiez an der Karl-Marx-Allee in Friedrichshain trifft sie immer wieder auf ältere Persönlichkeiten, die gerade im Begriff sind die Straße zu überqueren oder einfach nur spazieren gehen, denn der ehemalige Boulevard gilt als Rentner-Hochburg. In diesen Momenten drückt Wilkosz ab, mal frontal, mal von Seite oder hinten. Schnelle und authentische Schnappschüsse machen gute Streetstyle-Fotografie aus. Ältere Menschen zu fotografieren, ist für die Fotografin ein ganz besonderes Herzensprojekt. Rentner unterscheiden sich vom Stil jüngerer Generationen zwar wesentlich, das bedeutet aber nicht, dass sie weniger modische oder kreative Looks hervorbringen.
Wie kleiden sich Rentner?
Ihre Modelle tragen große Statement-Ohrringe, opulente Röcke und schillernde Looks, die zeitlos und trotzdem außergewöhnlich sind, auch wenn sie nicht die aktuellen Modetrends nacheifern. Vielleicht ist es gerade deshalb so erfrischend diese klassischen, aber unaufgeregten Rentner-Streetstyles zu sehen.
Auf ihrem Instagram-Account sammelt Marta Wilkosz unter dem Hashtag #seniorstyles ihre besten Schnappschüsse aus Berlin und anderen Städten. Wir präsentieren euch eine Auswahl der schönsten Looks: