Die teuerste Tasche der Welt wurde jetzt in Hongkong geshoppt & es ist keine It Bag

Wer spontan in Stimmung ist, eine Drittel Million Dollar auszugeben, der könnte sich einen Ferrari California T gönnen. Oder fünf Nächte in einer Suite im Mandarin Oriental Shanghai, einem der schicksten Hotels der Welt. Oder 12 Portionen der "The Frrrozen Haute Chocolate", dem womöglich sündhaftesten Nachtisch aus New York mit Kakao, Trüffeln und essbarem Gold.
In Hongkong wurde jetzt soviel Geld für etwas ganz anderes ausgegeben. Beim Luxusauktionshaus Christie's wurde die Himalaya Niloticus Crocodile Diamond Birkin von Hermès für 370.000 Dollar ersteigert. Damit ist das gute Stück, das mit Zippern und Nieten aus Weißgold und Diamanten daherkommt, höchstwahrscheinlich die teuerste Tasche auf der Welt. Eine typische It Bag, wie man sie von Chloé oder Givenchy kennt, sieht meistens anders aus - und schlägt oft nur mit einer vierstelligen Summe zu Buche.
Werbung
Dass sich Investitionen in Sachen Stil lohnen, wissen wir natürlich. Ob dafür aber wirklich Krokodile sterben müssen, wagen wir zu bezweifeln.
Hier seht ihr die Kelly Bag, die ebenfalls zur Versteigerung stand.
Was dich außerdem interessieren könnte: