5 Tipps, wie du aufhörst im Alltag Geld zu verschwenden, ohne es zu merken

Illustration: Anna Sudit.
Wir durchleben zwar einen verregneten Sommer, aber man merkt trotzdem, dass sich alle auf das warme Klima eingestellt haben. Man fährt bei Sonnenschein an den See, postet Selfies mit Eiswaffeln auf Instagram und trinkt nur noch Roséwein. Aber der Sommer ist noch sehr lang – und unsere Geldbeutel jetzt schon dünn.
Sommer bedeutet nämlich auch, dass wir unglaublich viel Kohle für Drinks, Ausflüge, Mietwagen, Urlaubsreisen, lange Nächte und spontane Festivalbesuche ausgeben.
Dieses Jahr wollen wir aber ein bisschen besser mit unserem Geld umgehen und für schöne Dinge sparen. Überraschenderweise haben wir festgestellt, dass man mit nur einigen Kniffen schon Hunderte, teilweise auch Tausende von Euro sparen kann. Wie viel Geld man im Verlauf eines einzigen Sommers (also vom 21. Juni bis zum 21. September – insgesamt 94 Tage oder 13 Wochen) sparen kann, haben wir für euch ausgerechnet.
Probiert es selbst aus – egal ob mit nur einem der Tricks oder mit allen, oder lest euch einfach nur durch, wie viel Geld wir an Eiskaffee verschwendet haben. Jetzt kann der Sommer endlich losgehen!