4 Tricks, wie du schlafen kannst ohne deine Haare zu ruinieren

Illustrated by Mallory Heyer.
Jeder redet darüber, dass der Schönheitsschlaf so wichtig ist, aber wisst ihr eigentlich, wie schwer der zu kriegen ist? Selbst wenn wir uns mal ausruhen können, müssen wir uns am nächsten Morgen direkt mit einem chaotischen Lockenkopf herumschlagen. Wo fängt man nur an – Frühstück, Zähneputzen, Instagram, Make-up drauf, zum Sport gehen, und dann ist man meistens sowieso schon zu spät. Die Haare kommen immer zu kurz.
Das Glätteisen tut weh, Haare waschen dauert zu lange, und für Lockenköpfe ist eine Bürste überhaupt keine Option. Bevor die Hoffnungslosigkeit euch zermürbt, bin ich da, um euch zu sagen: es muss so schlimm nicht sein. Man kann ins Bett gehen und tatsächlich am nächsten Morgen mit tollen Haaren aufwachen, und ich sag euch wie.