Trendfrisur tiefer Dutt: So facettenreich kann der Low Bun aussehen

Der Dutt hat es nicht immer leicht gehabt. Entweder wurde er spießig oder altbacken abgetan oder aber ihm wurde gleich ein Hipster-Image übergestülpt – zu Unrecht, wie wir finden. Denn der Knotenzopf ist nicht nur extrem praktisch im Alltag, sondern auch verdammt abwechslungsreich zu stylen.
Nachdem Half Buns in den letzten Saisons schwer angesagt waren, kommt nun eine neue Variante ins Spiel: Der Low Bun. Bei der neuen Trendfrisur handelt es sich im Prinzip wieder um eine Variation des guten alten Dutts, der diesmal aber tief unten am Kopf sitzt. Das kann nicht nur streng, sondern auch ziemlich lässig aussehen, wie die verschiedenen Styling-Möglichkeiten des Low Buns in unserer folgenden Slideshow beweisen:
Noch mehr Haarinspirationen findet ihr hier: