6 Sextipps, die wir von Pornos gelernt haben

Pornos haben tendenziell eher einen schlechten Ruf – und das zu Recht. Wenn du das Wort „Porno“ hörst, denkst du vielleicht nicht an eine Ausdrucksform, die Frauen zu einer positiveren, erfüllten Einstellung zu Sex, zu mehr Selbstrespekt, oder einem gesunden Körperbild ermutigt. Seit kurzem krempeln aber einige Pornografinnen und Pornografen die Industrie um, indem sie Filme produzieren, die unterhaltsam, respektvoll, und ja, tatsächlich feministisch sind.
Eine unserer liebsten Porno Power Player? Courtney Trouble, die schon feministische Pornos gemacht hat, bevor sie in waren. Es ist schwer, nicht von Trouble hingerissen zu sein, wenn man ihre einzigartige Einstellung zu Sex und Sexualität kennenlernt – die man auch in ihrer wegweisenden Arbeit wiedererkennen kann.
Werbung
Was können Frauen also für sich mitnehmen von dieser neuen, empowernden Form sexuellen Ausdrucks? Wir haben Trouble gebeten, uns ein Tipps aus der Welt der feministischen Pornos mit auf den Weg (direkt ins Schlafzimmer) zu geben. Mach dir ruhig Notizen – der Unterricht hat begonnen.
„Ich denke, das Beste was man tun kann, um eine Beziehung zu inspirieren, ist zu wissen, was man selbst gerne mag – und offen und ehrlich damit umzugehen. Es gibt so viele Wege mit Sex und Sexualität umzugehen, und so lange sie legal sind und man das Einverständnis des Partners/der Partnerin hat, sind sie auch nie falsch. (Natürlich kann guter Sex an manchen Orten auch illegal sein – denkt man beispielsweise an schwulen Sex oder bezahlen Sex.) Es ist wichtig, deine sexuellen Fantasien zu kultivieren und zu pflegen, und letztendlich den Sex auszuleben, der zu dir passt. Wie fängt man da an? Mit Pornographie, erotischer Literatur, oder Sex-bejahenden how-to Büchern zu experimentieren sind gute Wege, um sich mit Sex zu befassen. Wenn du herausgefunden hast, was dich anmacht, teile es mit deinem Partner/deiner Partnerin. Vergiss nicht, Offenheit ist Key. Wenn dein/e Partner/in sich nicht für deine Wünsche begeistern kann, ist er/sie vielleicht offen dafür, dass du deine Wünsche mit einer anderen Person auslebst!“
„Selbst wenn wir die dümmsten und flachsten Dinge während des Sex sagen – seien wir ehrlich, irgendwie klingen sie heiß. Ich denke das kommt daher, weil du mit deinem Partner/deiner Partnerin auf einem anderen, sehr realen Level verbunden bist, unabhängig von der körperlichen Leidenschaft, die man miteinander erlebt. Mein bester Tipp um mit Dirty Talk anzufangen, ist einfach zu verbalisieren, was man gerade tut. ‚Ich küsse deine Brust, deinen Schenkel…deine Haut fühlt sich so gut an‘ klingt jetzt erst mal nicht sehr kreativ, aber es bringt deinen Mund in Bewegung, und mit deinem Lover auf die Weise zu interagieren kann eure gemeinsame Erfahrung unglaublich bereichern.“
Werbung
„Bei Pornos gehen wir oft so an die Szene heran, dass wir uns ein Thema überlegen, um das Ganze interessanter zu gestalten. Lass deinen ‚echten Sex‘ also auch mal von „Pornosex“ inspirieren und überlege dir eine Szene – und dekoriere dein Schlafzimmer (und deinen Körper) dem Thema entsprechend. In einer der besten Szenen, die ich jemals gedreht habe, waren zwei Frauen als Ballerinas verkleidet und hatten in Tanzschuhen, Strumpfhosen und Tutus Sex. Es war mindestens so witzig, wie es sexy war - und es war sehr, sehr sexy.
Natürlich kann dein Thema so ausgefallen sein wie du möchtest, oder eben so simpel, wie eine enge Jeans und Rockstar Eyeliner. Egal welchen Weg du gehst, sich zu verkleiden erlaubt dir, dich von deiner go-to Persona zu lösen und etwas Neues zu probieren – solange du offen dafür bist.“
„Einer der einfachsten Wege Sex aufregender zu gestalten und das Vergnügen für dich und deine/n Partner/in zu maximieren? Gehe sicher, dass du die Basics immer in Reichweite hast. Für mich gehören dazu ein gutes Gleitgel, ein toller Vibrator, und ein G-Punkt Toy – ich mag das Toy, das ich designed habe, den Double Trouble. Denk immer daran, nie Silikon Gleitgel mit Spielzeug aus Silikon zu kombinieren, weil es die Oberfläche des Toys beschädigen kann und zu Ablagerungen von Bakterien führen kann. Außerdem, wenn du ein Kondom benutzt, nutze kein ölbasiertes Gleitgel – benutze lieber wasser- oder silikonbasierte Produkte. Wenn du und dein/e Partner/in keine Kondome benutzen, ist Kokosöl das beste Gleitgel. Aber denk dran, es beeinträchtigt Latex, also nie in Kombination mit Kondomen benutzen.“
Werbung
„Hier kommt der wahrscheinlich beste Rat, den ich überhaupt geben kann, und er ist für Cis-Männer (also diejenigen, die mit dem Gender geboren wurden, mit dem sie sich auch heute noch identifizieren): Hör auf dir Gedanken über die Größe deines Schwanzes zu machen, oder wie lange du durchhältst, oder ob Penetration allein uns zum squirtenden Orgasmus bringen kann. Die Wahrheit ist – während dein Penis großartig ist – bedarf es doch ein bisschen mehr, um es nur so aus uns herausströmen zu lassen, und wir müssen letztendlich nicht unbedingt kommen. Ich sage das in der Hoffnung, dass es den Druck von dir nimmt, den die Gesellschaft Männern in Bezug auf den Wert ihres Körpers und ihrer Performance auferlegt. Dir wurde gesagt, dass Sex mit deinem Penis beginnt und endet, die Wahrheit ist aber, dass er nur einen kleinen Teil des Ganzen ausmacht.
Unsere Körper sind auch gar nicht so unterschiedlich. Die Haut um deine Hoden herum, ist die gleiche Haut, die die inneren Schamlippen ummantelt. Und ja, auch Anus bleibt Anus. Dein P-Punkt hat die gleichen, explosiven Eigenschaften, wie unser G-Punkt. Und die Klitoris einer Cis-Frau hat genauso viele Nervenenden und magische Sexpower, wie die Spitze deines Penis – und obwohl du nur die Spitze der Klitoris sehen kannst, verläuft sie durch die gesamte Vulva. Wir sind ebenfalls gemacht, um zu ejakulieren, sogar mehr als Cis-Männer. Was ich versuche zu sagen ist: Cis-Frauen haben auch Phallusse.
Ich hoffe das lässt dich deine Vorstellungen von Sex und Gender überdenken, auf eine gute Art. Viel zu lange wurde uns die Gender-essentialistische Idee eingetrichtert, dass Frauen sich in jeglicher Hinsicht von Männern unterscheiden. Die Wahrheit ist, dass wir alle aus dem gleichen Gewebe bestehen, und wir alle es mögen, wenn man unser Gewebe auf ähnliche Art berührt. Wenn du das nächste Mal mit einer Klitoris in Kontakt kommst, spiel mit ihr so viel, wie du auch wollen würdest, dass man mit deinem Penis spielt. Du wirst das Resultat lieben, ich verspreche es dir.
Bonus Tipp: Wenn wir noch nicht genug Orgasmen hatten, nachdem du deinen einen, gigantischen Orgasmus hattest, bitte verwöhne uns weiter mit deinem Mund oder deinen Händen – oder all den tollen Toys. Wenn du in der Hinsicht ein bisschen Hilfe brauchst – in Queer Pornos kannst du von den Besten lernen, wie man Toys, Vibratoren, und Hände benutzt, um jemanden zum Höhepunkt zu bringen, noch lange nachdem dein Penis die Party schon verlassen hat.“
Werbung

Mehr aus Sex & Relationships

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.