Warum Frauen fremdgehen: 6 persönliche Geschichten

Wenn man den Stereotypen glaubt, sind Männer sexuell getriebene Wesen, die sich das Fremdgehen nicht verkneifen können, während Frauen von Beziehungen besessen sind. Doch diese heterosexuellen Cisgender-Metaphern sind nicht nur längst überholt, sondern reduzieren sowohl Männer als auch Frauen auf einen verschwindend kleinen Faktor. Sie nehmen nicht einmal ansatzweise in Betracht, dass auch Frauen ein großes Bedürfnis nach sexueller Befriedigung haben – und ja, auch außerhalb einer monogamen Beziehung.
Studien belegten längst, dass Frauen genauso oft Affären haben wie Männer. Außerdem wurde erforscht, dass bestimmte genetische Dispositionen bei Frauen Untreue begünstigen – genau, richtig gelesen! Im Rahmen einer Studie fanden Forscher 2014 heraus, dass bei Frauen ein starker Zusammenhang zwischen einer ganz spezifischen Genmodifizierung und dem Hang zur Untreue besteht.
Natürlich betrügen Menschen ihre Partner aus verschiedensten Gründen, dafür bedarf es auch keiner genetischen Legitimierung. Schon immer führten sexuelles Verlangen, emotionale Unerfülltheit, Langeweile, Rachegefühle und andere Lebens-, Identitäts- oder Sinnkrisen zu dem Bedürfnis, fremdzugehen. Und das geschlechterübergreifend. Trotzdem meint man, dass man viel seltener davon hört, dass Frauen ihre Partner oder Partnerinnen betrügen. Warum eigentlich?
Ganz egal, was man von Fremdgehen allgemein denkt, wir sollten darüber sprechen. Denn zu erfahren, was eine Frau dazu bringt, ihren Partner oder ihre Partnerin zu betrügen, trägt maßgeblich dazu bei, die Dynamik einer Beziehung wie auch das Nerven- und Gefühlsgerüst der Betroffenen zu verstehen. Oder sich zumindest anzunähern.
Um uns und euch einen Einblick zu verschaffen, haben wir mit sechs Frauen gesprochen, die ihre Partner betrogen haben oder es noch immer tun. Wir haben sie gefragt, was sie dazu gebracht hat, woher das Bedürfnis kam. Diese Geschichten repräsentieren natürlich nicht alle Frauen, aber vielleicht geben sie einen Denkanstoß. Vielleicht erleichtern sie es auch, offener darüber zu sprechen. Um mehr Klarheit für sich selbst zu gewinnen, damit man ehrlicher mit sich und seinem Partner umgeht.

Mehr aus Sex & Relationships

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.