Bekenntnisse einer Porno-Produzentin: So sexy sind Erotikfilme aus Frauenhand (NSFW)

Anlässlich der bevorstehenden Veröffentlichung zwei neuer Episoden ihrer Filmserie XConfessions am 28. Juli und am 11. August 2016, hat Pornoproduzentin Erika Lust Refinery29 eine Auswahl an Filmstills aus bisherigen Produktionen der Serie zur Verfügung gestellt. Erika Lust bietet Erotik abseits vom männlich geprägten Mainstream des kalifornischen San Fernando Valleys. In ihrer Filmserie XConfessions, die via Abonnement auf der Webseite als Stream oder zum Download zur Verfügung stehen, bringt sie die sexuellen Fantasien realer Menschen auf die Leinwand, die über ihre Webseite anonym eingereicht werden können.
In einem Interview sind wir mit ihr auf Tuchfühlung gegangen und haben uns darüber unterhalten, was sie als Frau in der Pornoindustrie bewegt.
Lust kann sich noch genau daran erinnern, wie sie sich gefühlt hat, als sie das erste Mal einen Porno sah: Sie war hin- und hergerissen, um es milde auszudrücken.
„Einerseits dachte ich, Das sieht echt nach Spaß aus“, sagt sie Refinery29 im Interview. „Aber im nächsten Moment dachte ich, Moment mal, was zur Hölle ist dieser sexistische Mist?!“ Oder, wie sie es in ihrem TED Talk 2014 so treffend ausdrückte, „Erregung schmeckt süß, Objektivierung bitter“.
All diese Eindrücke und Emotionen lösten in Lust das starke Bedürfnis aus, eigene Pornofilme zu machen. Sie wollte Filme machen, welche „die Intimität, Schönheit und die Freude am Sex“ zeigen sollten, jedoch nicht auf Kosten der weiblichen Akteure. Meist ist es in Mainstream-Pornos ihrer Meinung nach fast unmöglich zu erkennen, ob die Darsteller überhaupt Spaß an einer Szene haben oder nicht – das sei besonders bei Frauen der Fall.
Lust hat bisher mehr als zehn Filme produziert – die allesamt hier zu sehen sind – und in Anbetracht der zwei geplanten Veröffentlichungen in diesem Sommer weist absolut nichts darauf hin, dass sie sich absehbar Ruhe gönnt. Während ihre eigene Karriere wächst, erhofft sie sich auch einen Wandel in der Gesellschaft, mehr Frauen hinter der Kamera in der Pornofilmindustrie. Sie schwärmt von Vex Ashley und der von Frauen geführten Initiative New Level of Pornography, es seien zwei der aufregendsten neuen Quellen für progressive Erotik- und Sexfilme.
Die Serie XConfessions und Lusts Auswahl der Filmstills spiegelt wieder, welch hohen Rang die Wünsche ihrer Fans bei ihr genießen: „Manchmal werden mir süße, manchmal leidenschaftlich verdorbene Geschichten zugeschickt. Sie können sogar witzig sein, oder gruselig. Man kann aus allem etwas schaffen. Das ist ja, was die Sexualität so spannend macht, deshalb setze ich mir dort keine Grenzen. Es ist ein Universum der Sinnlichkeit und der Freude, darum geht es.“
Klickt euch durch die oben genannten Stills um euch ein Bild davon zu machen, wie die wundersame Welt einer Pornoproduzentin aussieht.

Mehr aus Sex & Relationships

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.