Unerschrockene Bilder zeigen, was die ersten zwei Jahre Muttersein bedeuten (NSFW)

Foto: Anna Ogier-Bloomer.
Anna Ogier-Bloomer fotografierte 15 Jahre lang ihre Familie, bevor ihre Tochter Violet geboren wurde – und es war nie Teil ihres Plans nach der Geburt der Tochter damit aufzuhören. Ihre neue Serie Letdown ist eine Chronik ihrer ersten zwei Jahre als Mutter und zeigt, wie anstrengend diese waren.
„Meine eigene Tochter zu fotografieren, war unvermeidbar. Es war zwar unglaublich hart, aber machte für mich aber Sinn, weil ich dadurch viel über mich herausfinden konnte“, sagt Ogier-Bloomer. „Violet musste die meiste Zeit gehalten werden und schlief die ersten zwei Jahre nie länger als ein paar Stunden am Stück“.
Immer wenn Ogier-Bloomer Zeit fand, ein ausdrucksstarkes Foto zu machen „fühlte es sich an wie ein Sieg.“ Viele der Bilder in Letdown zeigen die Stillzeit und ihre Folgen. Ogier-Bloomer wollte diesen Prozess festhalten und dokumentieren, wie er ihren Körper verändert und wie viel Schmerz und Freude es ihr bereitet hat.
„Violet hat es geliebt, mich während des Stillens zu kneifen und zu greifen“, sagt Ogier-Bloomer. Ihre Tochter habe sie auch mit großer Begeisterung gekratzt, und weil sie ständig getragen werden wollte, hatte Ogier-Bloomer außerdem Schmerzen in den Händen, im Nacken, im Rücken, in den Schultern und den Knien.
Ogier-Bloomer zeigt auch mehrere Fotos von ihr und Violet beim Schlafen. Diese ruhigen Bilder zeigen die dringend notwendige Auszeit, während sie und ihr Mann sich in diesen Jahren im „Überlebens-Modus“ befanden – selbst ein kurzes Nickerchen habe sich wie ein kleiner „Sieg“ angefühlt.
Natürlich sind die ersten zwei Jahre der Mutterschaft nur der Anfang dieser Geschichte, die Serie ist weit entfernt davon, abgeschlossen zu sein. Ogier-Bloomer will die Entwicklung ihrer Tochter weiterhin festhalten. Die Fotos sollen zeigen, wie sich ihre Rolle als Mutter mit der Zeit verändert. Dabei ist eigentlich jetzt schon alles anders: „Da ist kein Teil meines Lebens, der sich nicht verändert hat, seit ich Mutter bin“, sagt Ogiers-Bloomer. „Aber es ist großartig“.

Mehr aus Körper

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.