Wie man mit toughen Vorgesetzten umgeht, ohne unglücklich zu werden

Illustrated by Tristan Offit.
Ein harter Boss scheint manchmal ein notwendiges Übel auf dem Weg nach oben zu sein. Das bedeutet, dass die meisten von uns früher oder später einmal mit einer oder einem Vorgesetzten zutun haben werden, der oder die nur schwer erträglich ist. Ob es nerviges Mikromanagement ist, das die Mitarbeiter dann wahnsinnig macht, oder Arroganz, die sich anfühlt wie kategorische Demütigung gegenüber jedem, der einen niedrigeren Titel innehält.

Ich habe sehr früh in meiner beruflichen Laufbahn Manager miterlebt, Frauen wie auch Männer, die sehr an Der Teufel trägt Prada erinnert haben. Und wenn es eine Situation gibt, die ich nachempfinden kann, dann ist es die peinliche, demütigende, frustrierende Lage, in der man sich dann wiederfindet. Das Gefühl, dass die vorgesetzte Person deinen Job in der Hand hat, ist zeitweise überwältigend. Aber was ich auch gelernt habe, ist, dass man selbst mehr Macht hat, als man denkt und sich in schwachen Momenten zuspricht.

Mehr aus Arbeit und Geld

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.