8 Dinge, die du heute Morgen wissen solltest


1. „Der Livestream ist ein Meilenstein“, twitterte Kim Dotcom heute Morgen.

Der 42-jährige Megaupload-Gründer aus Kiel ist in den USA wegen Copyrightbetrug angeklagt. Aktuell lebt er in Neuseeland, im Prozess wird über seine Auslieferung entschieden. Jetzt hat ein Richter in Auckland einer Liveübertragung zugestimmt. (Spiegel Online)

2. Wird diskutiert: Die italienische Küstenwache hat an nur einem Tag 6.500 Geflüchtete aus dem Mittelmeer gerettet.

Insgesamt gab es 40 Einsätze. Laut den Zahlen des UN-Flüchtlingswerks sind allein in diesem Jahr über 3.000 Menschen im Mittelmeer gestorben. (Zeit)

3. Gut zu wissen: Ein neues Erdzeitalter soll begonnen haben: Wir leben im Anthropozän.

Auf dem Internationalen Geologischen Kongress stimmte die Mehrheit der Forscher für das Ende des Holozän, das seit der letzten Eiszeit gilt. Noch ist der Vorschlag nicht ratifziert. Als Beginn des neuen Zeitalters wird der erste Atombombentest 1945 vorgeschlagen. (Spiegel Online)

Werbung

4. Wetter: Jacke oder keine Jacke?

Keine! Der Sommer läuft sich warm und soll spätestens ab morgen für 30 Grad sorgen. (Tagesschau)


5. Was du zu der Kollegin sagst, die immer den letzten Snack aus dem Bürokühlschrank klaut: „Unity Love“. Mit diesem Tweet soll Kanye West ein Friedensangebot in Richtung Taylor Swift geschickt haben.

Das T-Shirt auf dem Foto zum Tweet wurde von Humble The Poet, einem Grundschulllehrer und Spoken-Word-Artist, bei den VMAs getragen und zeigt Kanye Wests My Beautiful Dark Twisted Fantasy-Albumcover neben Taylor Swifts Cover von 1989. Das letzte Wort in dieser Angelegenheit ist aber bestimmt noch nicht gesprochen. (Mehr lesen)

6. Nicht verpassen: Um 10:30 Uhr hisst der Friedrichstadt-Palast in Berlin seine neue Flagge in den „Colors of Respect“.

Das Design ist von der Regenbogenfahne inspiriert und „ein unabhängiges, politisch neutrales Statement für alle, die sich gegenseitigem Respekt verpflichtet fühlen“. (Friedrichstadt-Palast)

7. Wird geteilt: Mark Zuckerberg hat Papst Franziskus im Vatikan besucht. Die beiden sprachen über die Bekämpfung von Armut durch Kommunikationstechnologien.

Außerdem hatte Zuckerberg die von Facebook entwickelte Solar-Drohne Aquila dabei. Sie soll das Internet auch in abgelegene Orte bringen. (Tagesspiegel)

8. R29-Lesezeichen: München ist mehr als nur ein Fest im (September)-Oktober.

Fotografin Danielle Grosch hat uns übers Wochenende mit in ihre Stadt genommen und zeigt 48 Stunden München ohne Klischees. (Mehr lesen)
Werbung