Vielfalt ohne Photoshop: #IAmAllWoman zeigt, wie's geht

Instagram: @heatherhazzan
Was macht man, wenn sich die Modeindustrie viel zu langsam bewegt, wenn es darum geht, mehr als nur ein Idealbild zu zeigen? Man nimmt die Sache einfach selbst in die Hand. Die Models Clémentine Desseaux und Charli Howard haben gerade ihr All Woman Project ins Leben gerufen: Eine Body-positive Kampagne, die zeigt, dass Swimwear und Unterwäsche in allen Größen und ohne Photoshop wunderbar aussieht.

Im ersten Video sieht man die beiden an der Seite von acht Modelkolleginnen, unter anderem mit dabei sind Kamie Crawford, Denise Bidot, Shivani Persad, Barbie Ferreira, Vicka Trillon und Iska Lawrence. „Das ist die Kampagne, für die wir alle immer gebucht werden wollten – bisher gab es sie aber noch nicht“, sagt Clémentine Desseaux dem SELF Magazine zum Projekt. Es gehe nicht darum, nur für den Moment etwas zu verändern, sondern um ein Umkrempeln der Standards der Modeindustrie.

Ihre Partnerin Charli Howard formuliert das im Interview mit SELF so: „Wenn du in einem Raum voller Frauen bist, die nicht komplett eingeölt sind, gephotoshoppt werden und so weiter, wird dir auf einmal klar, wie normal dein Köper ist.“ Das soll in Zukunft keine überraschende Erkenntnis mehr sein, sondern alltäglich werden – dank Clémentine Desseaux und Charli Howard sind auf dem besten Weg dazu, der Sache einen großen Schritt näherzukommen.
Werbung

Mehr aus Prominente und Influencer

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.