5 mögliche Gründe für Schmerzen in der Brust

Photographed by Alexandra Gavillet.
Die meisten Frauen kennen es. Wenn man sich morgens eigentlich nur schnell den BH anziehen oder etwas aus dem Schrank nehmen will, vielleicht auch einfach nur die liebste Kollegin zur Begrüßung umarmen möchte – und plötzlich, wie aus dem Nichts, bemerkt man einen Schmerz in der Brust.
Frauen machen sich natürlich nicht unbegründet schnell viele Sorgen, wenn es in der Brust wehtut. Dabei gibt es meistens keinen Anlass zu größeren Sorgen, sagt Dr. Raquel B. Dardik vom NYU Langone Medical Center. Brustschmerzen, das hat sich herausgestellt, kommen sehr viel häufiger vor und sind harmloser sind als man anfangs denken mag.

Die Gründe für Schmerzen in der Brust können vielseitig sein

„In den allermeisten Fällen ist es kein Krebs“, sagt Dr. Dardik ganz unverblümt. Deshalb sollten wir zunächst alle erst einmal tief einatmen.
Wenn du häufig Schmerzen in der Brust hast, sie plötzlich und stark auftreten oder du möglicherweise sogar einen Knoten spürst, solltest du umgehend deinen Arzt oder deine Ärztin konsultieren. Wenn du nur kurzzeitige Schmerzen hast, dann können auch körperliche Aktivität, Medizineinnahme oder der Menstruationszyklus der Auslöser dafür sein. Zum Beispiel, wenn deine Brüste spannen, drücken oder nur etwas pieksen. Vielleicht helfen dir die folgenden 5 Anzeichen schon dabei, etwas beruhigter zu sein:
Das könnte dich vielleicht auch noch interessieren:

Mehr aus Körper

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.