Die virale Ansage einer Zehnjährigen an ihren nervenden Mitschüler

Vielleicht erinnert sich die eine oder andere noch an den Jungen, der einen in der Schule an den Zöpfen zog und mit Sand oder Papierbällchen beschmiss – natürlich alles, „weil er dich so mag“.

Die zehnjährige Zoe hat offensichtlich die Nase voll davon.

In einer brillanten Liste, die nichts anderes als ihre knallharten „Regeln & Vorschriften“ postuliert, erklärt sie ihrem Mitschüler Noah, der sie beim besten Willen nicht in Ruhe lässt, ganz genau, was Sache ist. Die Klassenlehrerin der beiden hatte den Zettel an Freundin und Twitter-Nutzerin @WhosDenverJones weitergeleitet, die sich vor Lachen und Bewunderung nicht mehr halten konnte – und das Regelwerk kurzerhand online teilte.
1. Fass meine Schulter nicht an

2. Bleib mir fern mit deinen komischen Spielchen und deinen dummen Witzen
(Lass mich einfach in Ruhe)

3. Sprich mich nicht an, außer es ist eine Begrüßung – was nie passieren wird

4. Hör auf im Bus mit mir spielen zu wollen

5. Ich bin echt ungeduldig und du versaust mir den Tag, weil du ständig spielen willst

6. Lies das noch 500 Mal

7. Du magst mich (als deine feste Freundin), aber ich mag dich nicht (als festen Freund), weil ich zu jung bin

Nur für den Fall, dass Noah den Wink mit dem Zaunpfahl noch immer nicht begriffen hat, macht sie ihm anschließend noch einmal deutlich, wie sehr sie das alles nicht will:

„Wenn du diese Regeln brichst, rufe ich meinen Papa an, die Freundin meiner Mama, meine zweite Mama, und einen Hausmeister, den ich kenne!!!!!“

„Wenn du nicht aufhörst, mir den Tag zu versauen, muss ich zur Betreuung!!!! Hör' endlich auf damit!!!!!“

Seit die Notiz am vergangenen Donnerstag gepostet wurde, haben sie über 6.000 Menschen geteilt – aus gutem Grund.

„Zoe ist meine Heldin!“, schreibt eine weitere Twitter-Nutzerin. “Sie hat die Regeln von gegenseitigem Einvernehmen jetzt schon drauf und macht das unmissverständlich klar. Keine Ausreden mehr, Noah.“

Obwohl diese Liste von einem Kind für ein Kind geschrieben wurde, könnte sich so manch ein Erwachsener eine Scheibe davon abschneiden. Denn Frauen werden ihre Regeln klar kommunizieren können dürfen – OHNE dabei als Zicke zu gelten – und Männer sollten sich diese Wünsche sehr zu Herzen nehmen.

Und wenn dich mal wieder ein komischer Typ anspricht, frag' dich einfach mal: Was würde Zoe tun?
Werbung

Mehr aus Trends

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.