Warum Blake Lively & Ryan Reynolds die weltbesten Eltern sind

Nachdem wir uns in den letzten Monaten die Zeit mit traumschönen Lively'schen Schwangerschaftsstyles und der einen oder anderen Reynold'schen Twitter-Blödelei vertreiben durften, gab es am vergangenen Freitag Babynews: Blake Lively und Ryan Reynolds sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Zwar lassen uns die beiden über das Geschlecht ihres Nachwuchs' bisher noch im Ungewissen, eines können wir aber jetzt schon ganz sicher sagen: Dieses Kind hat den Jackpot gezogen.

Den Status „very important“ hat sich das Paar aus ja diversen Gründen verdient. So war Lively etwa im Kinoklassiker „Eine für 4“ zu sehen und Reynolds ließ sich gemeinsam mit Taylor Swift ablichten – um nur ein, zwei Meilensteine ihrer Karriere zu nennen. Ja, jeder für sich ist schon ein echter Hollywood Megastar – aber zusammen sind sie einfach unschlagbar.

Sie sind süß, lustig, lieben gutes Essen und sehen verdammt gut aus und on top haben sie es auch noch richtig drauf. Würden wir sie nicht so sehr lieben, müssten wir sie glatt hassen.

Nehmen wir uns also einen Moment und die Tatsache, dass James Lively jüngst zur großen Schwester wurde, zum Anlass, Blake Lively und Ryan Reynolds, das Paradebeispiel für alle Eltern hoch leben zu lassen. Mal im Ernst, wie kann man nur so perfekt sein?

1.
Blake ist eine ziemlich coole Tante

Werbung

Taking my smart boys to Columbia. One more step in the endless quest to kidnap my awesome nephews to NY.

A photo posted by Blake Lively (@blakelively) on


2.
Die beiden nehmen selbst ihr Sexleben ordentlich auf die Schippe.
Reynolds verriet bei den MTV Movie Awards über Lively: „Alles was ich tue, tue ich, um sie zum Lachen zu bringen. Vor allem beim Sex.“

3. Sie lieben Butter

Teachin' my baby cousin-- life is better with butter. I think she got the message.

A photo posted by Blake Lively (@blakelively) on


4.
Im Hause Reynolds-Lively ist Frühstück eine äußert wichtige Angelegenheit.
Da darf auch die Wurst nicht fehlen.

Homemade breakfast: English muffin, sausage, egg, extra sharp cheddar and SRIRACHA MAYONIASE!!! Whaaaat?!?

A photo posted by Blake Lively (@blakelively) on


5.
Irgendwie ist es ihnen gelungen, Töchterchen James in einen Schwarm Fledermäuse zu verwandeln.


6.
Ryan Reynolds weiß einfach, wie man einen Babybjörn trägt.


7.
Sie haben Macaroni mit Käse auf ein ganz neues Level gehoben.
Lively ergänzte diesen Klassiker mit Frischkäse. Warum sind wir bisher nicht auf die Idee gekommen?


8.
Lively vertritt ein gesundes Köperbewusstsein.
Mit den überzogenen Anforderungen an einen Post-Schwangerschaftskörper ist sie gar nicht einverstanden.

9.
Reynolds weiß, wie man pelzige Zeitgenossen knutscht.

I specifically said, "no tongue".

A photo posted by Ryan Reynolds (@vancityreynolds) on


10. Reynolds sagte einst, dass ein Baby „das Tollste ist, was einem passieren kann.“

11.
Lively kämpft dafür, ihre Tochter zu einer emanzipierten, gleichberichtigten und freien jungen Frau zu erziehen.

Wow. @amyschumer I second that emotion. Ladies, let's not let this happen anymore...

A photo posted by Blake Lively (@blakelively) on


12.
Auf die Frage, ob er als Vater auch mal versagt, antwortete Reynolds:

Recht hat er, sie haben's drauf. Und mit Baby Nr. 2 werden es Reynolds und Lively wahrscheinlich genauso wuppen.
Werbung

Mehr aus News

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.