Chanel bringt eine Make-up-Version der legendären Tweedjacke auf den Markt

Für ein elegantes Abendessen braucht es im Grunde nicht mehr als ein chices Tweedkostüm oder ein stilvolles Etuikleid, um gut angezogen zu sein - besonders, wenn besagte Stücke aus dem Hause Chanel stammen. Das Problem: Manchmal fehlt dafür leider einfach das nötige Kleingeld. Doch es gibt gute Neuigkeiten. Es könnte jetzt nämlich gar nicht mehr so unrealistisch sein, dass wir uns alle ein klein wenig Chanel’schen Luxus leisten können.

Pünktlich zur Festtagssaison hat Chanel wieder einmal eine neue Lidschattenpalette auf den Markt gebracht. Und als wäre diese Neuigkeit an sich nicht schon aufregend genug (schließlich hat man das Gefühl, Farben und Zusammenstellung würden mit jeder Saison immer großartiger), kann die diesjährige Palette noch viel mehr. Das Design der Palette erinnert nämlich an das legendäre Tweedmaterial, für das die Luxusmarke gleichermaßen bekannt wie beliebt ist: Gewebt, geknotet und einfach chic.

Mehr hätten wir uns nicht erträumen können. Was dem Ganzen aber noch die Kirsche auf dem Sahnehäubchen aufsetzt, ist, dass die Palette für 100 € zu haben ist und damit deutlich unter den Preisen für die heiß begehrten Tweedjacken, -röcke und -kleider liegt. (Nun gut, ganz günstig ist das für so ein bisschen Lidschatten zwar nicht, im Vergleich zu einer 3500 € Jacke, schneidet das Ganze dann aber doch ganz gut ab. Ansonsten wünscht man sich das Ganze einfach von den Liebsten zu Weihnachten. Da kann man ja dann auch zusammenlegen.)

„Die Paletten an sich sind immer schon ein echtes Kunstwerk. Man ist glatt versucht, sie zu kaufen und niemals wirklich zu nutzen, weil sie einfach zu schön sind, um sie aufzubrauchen“, erzählt Kate Lee, Make-up-Artist bei Chanel. „Dabei verdient diese Palette es wirklich, getragen zu werden. Damit lassen sich die perfekten Smoky Eyes mit tollen goldenen Highlights zaubern.“

Immer noch nicht überzeugt? Lee selbst hat die Palette erst in der vergangenen Woche für dieses schimmernde Augen-Make-up von Jessica Chastain verwendet. Genau so hatten wir uns das vorgestellt.
Foto: Jason LaVeris/FilmMagic.
Tatsächlich sind diese goldenen Töne absolut tragbar. Außerdem können sie auch als Highlighter verwendet werden. „Man kann sie in der Mitte des Augenlids auftragen, in den Augenwinkeln oder sie auch unter den Brauenbogen setzen,“ erklärt Lee weiter.

Und das Beste? Ein spezieller Make-up-Entfernen ist nicht erforderlich.

Die limitierte Edition der Ombres Lamées de Chanel Lidschattenpalette ist für 100 € bei Chanel erhältlich.
Werbung

Mehr aus Kosmetik

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.