Der populärste Instagram-Hashtag 2016 macht Hoffnung für das neue Jahr

Photographed Natalia Mantini.
Instagram hat jüngst seine Zahlen für das Jahr 2016 veröffentlicht. Neben den meist gelikten Posts und am häufigsten getaggten Orten, wurde auch der gängiste Hashtag des Jahres ermittelt. Und der lautet...Trommelwirbel...#love! Nach einem Jahr voller Tiefschläge und Negativschlagzeilen können wir so ein bisschen Liebe definitiv gebrauchen.

Mich jedenfalls stimmt das Ganze vorsichtig optimistisch. Und ich sage vorsichtig, weil nicht jeder Eintrag, der unter dem Hashtag #love zu finden ist, sich um Freundschaft, Familie und die große Liebe dreht. Neben besten Freundinnen, Pärchen und Co. finden sich auch zahlreiche gesponserte Posts. Hier wird die neue Designeruhr beworben, da gibt es den neuen In-Sneaker zu bestaunen und auf dem nächsten Bild teilt jemand die großartige Neuheit, den Highscore beim Videospiel geknackt zu haben. Auch das kann man lieben, aber eben auf eine andere Art. Der am zweithäufigsten verwendete Hashtag ist übrigens #instagood.

Nichtsdestotrotz findet sich unter den zahlreichen #love-Posts natürlich auch wahre Liebe und damit jede Menge Bilder von Paaren, Familien und Freunden, jeden Alters, geschlechtlichen Identität und Nationalität, Memes, die uns zum lachen bringen und Pizza in Herzform. Und wenn man die Seite aktualisiert, poppt direkt neue Inspiration auf dem Bildschirm auf – wie etwa das verliebte Pärchen, dass sich leidenschaftlich vor dem Eiffelturm küsst oder der glückliche Papa, der seine kleine Tochter nach einer langen Geschäftsreise endlich wieder in die Arme schließen kann.

Unsere Favoriten seht ihr im Folgenden:

Ein süßes älteres Pärchen in Berlin.
Werbung
Dieses ungewöhnliche Duo.
Ein Luftsprung aus Liebe.

#WHPthisislove | ❤️

A photo posted by Stephen (@ssquared) on

Eine Familienfeier in Georgia.
Ja, 2016 war wirklich nicht das glücklichste Jahr überhaupt. Falschmeldungen, eine nervenaufreibende Wahl in den USA und hitzige Diskussionen auf den Social Media Kanälen haben dieses Jahr geprägt wie kein zweites. Verzeiht mir also, dass ich ein bisschen kitschig klinge, wenn ich es nahezu feiere, dass der populärste Hashtag 2016 nicht #hate, #stupid oder #racist lautet. Nein, es ist #love.

Mich lässt das optimistisch ins neue Jahr gehen. Und wir sollten diese Liebe auch weiterhin über Instagram, Twitter und Facebook in die Welt und unser aller Leben tragen.
Werbung

Mehr aus Technik

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.