Einhorn-Macarons sind hier und sie sind fast zu schade, um sie zu essen

Hättet man uns Anfang des letzten Jahres gesagt, dass der Regenbogentrend von Einhörnern abgelöst würde, hätten wir vermutlich laut gelacht. Mittlerweile haben wir 2017 und es gibt Einhornkuchen, Einhornschokolade, heiße Einhornschokolade und zuletzt servierte man uns sogar einen Latte in Einhornoptik.

Und direkt kommt auch schon die nächste Unicorn-Nascherei um die Ecke. Das einzige Problem dabei ist, dass diese putzigen Macaron fast zu schade sind, um sie einfach aufzuessen. Guckt euch doch mal die Verzierungen und süßen Gesichter inklusive Klimperwimpern und roten Apfelbäckchen an. Kreiert wurde die Leckerei in der Mac Lab Bakery in Duluth, Georgia, wo es die Macarons bisher auch exklusiv zu kaufen gibt.

Wem die Fahrt dahin jedoch ein bisschen zu weit ist, der kann das Ganze mit ein wenig Fingerspitzengefühl auch selber mal versuchen. Und vielleicht nimmt sich ja auch das eine oder andere Café in unserer näheren Umgebung demnächst ein Beispiel. In der Zwischenzeit warten wir ab, was uns der Einhorntrend sonst noch bringt. Wie wär's denn mit einem Cocktail?
Werbung

Mehr aus Essen und Trinken

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.