Diese neue Netflix-Serie zeigt, wie dich dein Stil zum #Girlboss macht

„Wie klauen und trampen mein Leben gerettet hat“ wirkt auf den ersten Blick nicht unbedingt wie eine Überschrift, die man im Inhaltsverzeichnis der Biografie einer Geschäftsfrau erwartet. Doch Sophia Amoruso ist nicht die übliche Protagonistin einer US-amerikanischen Erfolgsgeschichte. 2008 begann die Kalifornierin nach Gelegenheitsjobs in Buchhandlungen und Plattenläden Vintagelooks bei Ebay zu verkaufen. Das Styling und die Fotografie übernahm sie selbst. Aus Nasty Gal wurde innerhalb weniger Jahre ein eigener Onlinestore mit rasantem Wachstum, der die heute 32-Jährige erst in die 30 under 30-Liste des Forbes Magazines katapultierte und ihr anschließend den Titel Richest Self-Made Women bescherte.

2014 erschien ihre Autobiografie #Girlboss – ein Bestseller. Doch Amorusos Karriere ist kein reiner Höhenflug: 2015 trat sie als CEO zurück, Ende 2016 musste ihr Unternehmen Insolvenz anmelden. Anfang Februar dieses Jahres wurde bekannt, dass der englische Online-Retailer Boohoo Nasty Gal übernimmt.

Jetzt wird Amorusos Geschichte in 13 Folgen bei Netflix erzählt: Britt Robertson spielt die Hauptrolle, Kay Cannon (Pitch Perfect) ist für die Idee und das Drehbuch verantwortlich. Als Executive Producer wurde Charlize Theron an Bord geholt.

„Wir haben eine Serie kreiert, in der die Protagonistin möglicherweise unsympathisch rüberkommt“, erklärt Cannon laut Deadline. Mehr wurde im Vorfeld allerdings noch nicht verraten.

Die erste Girlboss-Staffel ist ab dem 21. April auf Netflix zu sehen.
Werbung

Mehr aus TV

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.