Chantal sieht anders aus als Maxima: Vornamen bestimmen unser Aussehen

Chancengleichheit bei Vornamen gibt es nicht. Natürlich haben die geliebten Wissenschaftler bereits belegt, dass der Name, den unsere Eltern bei der Geburt so sorgfältig auswählen, über die Bildungschancen und somit auch das soziale Umfeld bestimmen. Nach dem Motto eine Chantal führt in der Regel ein anderes Leben als eine Maxima. Und jetzt kommt raus: Eine Chantal sieht in der Regel auch noch anders aus als eine Maxima.
Ja, wirklich: Eine Studie der Hebräischen Universität in Jerusalem besagt, dass nicht nur die Gene unserer Eltern bestimmen, wie wir einmal aussehen, sondern eben auch unsere Rufnamen. Dazu haben sie Probanden in Frankreich und Israel Fotos von Fremden gezeigt und die sie raten lassen, wie die Leute auf den Bildern heißen.
Eine Computeranalyse bestätigte dann in dem Experiment noch, dass Menschen mit dem gleichen Namen ähnliche Gesichtsausdrücke rund um Augen und Mund haben.
Werbung

Mehr aus Global News

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.