Die erste deutsche Netflix-Serie ist düsterer als jeder Tatort

Kann Stranger Things auch in einer deutschen Kleinstadt funktionieren? Auf jeden Fall. Zumindest, wenn es nach Netflix geht. Der Streaminganbieter des Vertrauens hat Regisseur Baron Bo Odar sowie die Produzenten Quirin Berg und Justyna Muesch für das erste deutsche Netflix-Original verpflichtet. Das Drehbuch hat Jantje Friese geschrieben. Betitelt wurde die Serie schlicht mit Dark – und der erste Teaser-Trailer macht deutlich, dass der Name Programm ist.
Im Zentrum der Geschichte stehen vier Familien, die mehr miteinander zu tun haben als es auf den ersten Blick scheint. Das mysteriöse Verschwinden eines Jungens stellt sie und die Polizei vor Rätsel. Der erste Clip zeigt, wie viel Duffer-Brothers-Potential deutsche Wälder haben können und macht unmissverständlich deutlich, worauf man sich gefasst machen darf: „Die Frage ist nicht, wer die Kinder entführt hat, sondern wann“.
Der Drehschluss ist für April geplant, erscheinen wird Dark im Winter 2017.
Werbung

Mehr aus Unterhaltung

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.