Warum Tom Hanks den Journalisten im Weißen Haus eine Kaffeemaschine geschenkt hat

Auch Kaffee kann ein politisches Statement sein. In Tom Hanks' Fall ist es eine neue Espressomaschine, aus der über Nacht viel mehr geworden ist als nur der Lieferant koffeinhaltiger Heißgetränke.
Die Maschine ist ein Geschenk an das White House Press Corps, also die Journalisten, die für ihr Medium im Weißen Haus vor Ort sind und berichten. Mit der Trump-Administration hat sich der Ton dort verändert. Wer kritisch berichtet, muss sich die Bezeichnung „Fake News“ gefallen lassen, einige Medien wurden sogar von Presseterminen ausgeschlossen.
Hanks hat sich dazu entschlossen, sie mit einer kleinen Geste in ihrem Alltag zu unterstützen, die jeden Tag aufs Neue funktioniert. Der beigelegte, von ihm unterzeichnete Brief bringt es auf den Punkt: „Kämpft weiter für die Wahrheit, Gerechtigkeit und den amerikanischen Weg. Vor allem für die Wahrheit.“
Werbung

Mehr aus News

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.