Dieser Vater und seine Tochter haben sich gemeinsam als Transgender geoutet

Ein schwieriger Moment beim Coming-out als Transgender ist die Eröffnung gegenüber der eigenen Familie und ihre Reaktionen. Leider werden viele Menschen bei diesem Schritt kritisiert, manche sogar enterbt und verstoßen, weil sie ihre wahre Identität ausleben wollen. Für Eric und Corey Maison stellte sich die Familie als Quelle der Unterstützung heraus, denn sowohl Vater als auch Kind machten das Gleiche durch.
Corey, ein 15-jähriges Mädchen, die als Junge geboren wurde, hat sich vor vier Jahren als Trans geoutet. Ihr Vater, Eric, der als Frau geboren wurde, hat sich letztes Jahr geoutet. Seitdem unterstützen sich die beiden gegenseitig in ihrem Wandel.
Werbung
Corey wusste am Anfang nicht, ob ihr Vater sie akzeptieren würde. „Ich wollte meine Eltern stolz auf mich machen, aber ich dachte, dass sie mich so nicht mögen würden”, erzählte sie 60 Minutes. Auch Eric hatte Angst vor dem Coming-out, auch, als er schon über seine Transgender-Tochter Bescheid wusste. Als er entdeckte, dass er trans ist, während er eine Doku über die Aktivistin Jazz Jennings guckte, fühlte er „zuerst Erleichterung, aber dann Terror… Angst davor, wie meine Zukunft wohl aussehen würde, wie meine Familie und Kinder reagieren würden, Angst vor dem Rest meines Lebens.“
Glücklicherweise hat sich Erics Ehemann, Les, dazu entschieden, mit ihm zusammenzubleiben. Les erklärte 60 Minutes dass er “immer noch mit derselben Person verheiratet” sei. “Ich habe mich in die Person verliebt. Er war als Frau wunderschön, aber auch von innen.”
Eric hat sich vor Kurzem einer doppelten Mastektomie unterzogen, die ihm dabei geholfen hat, sich in seinem Körper wohler zu fühlen, während Corey gerade lernt, sich gegenüber dem Mobbing ihrer Schulkameraden zu behaupten.
Transgender sind oft einem höheren Risiko psychischer Krankheiten ausgesetzt - 40% haben laut National Center for Transgender Equality schon mal versucht, sich das Leben zu nehmen. Sind diese Menschen allerdings frei, ihr Geschlecht um zu wandeln – so fand eine Studie der American Academy of Child and Adolescent Psychiatry heraus – und wenn ihre Familien sie dabei unterstützen, dann bleibt das Risiko auf demselben Niveau wie bei anderen sozialen Gruppen.
Anders gesagt: Es könnte sehr viel leichter sein, sich zu seinem transgender Dasein zu bekennen, als es derzeit für viele Menschen ist, und Familien sowie unterstützende Netzwerke spielen eine große Rolle beim Ablauf der Geschlechtsangleichung. Hoffentlich inspirieren Geschichten wie die von Corey und Eric mehr Familien zur Akzeptanz ihrer Eltern und Kinder, egal, wie sie sich ausdrücken oder identifizieren wollen.
Werbung

Mehr aus Wellness

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.