Die 7 schönsten Bilder von Pippa Middletons Traumhochzeit

Foto: Arthur Edwards/Getty Images.
Am Samstag hat Pippa Middleton geheiratet – und regiert damit jetzt schon die diesjährige Hochzeitssaison. Obwohl die Hochzeit per se keine königliche war, sorgte die kleinere Schwester von Duchess Kate trotzdem für mediale Aufmerksamkeit in vergleichbarem Rahmen.
Nur ein paar Minuten vom Elternhaus der Middletons entfernt, gab Pippa ihrem jetzt-Ehemann James Matthews in der St. Mark's Kirche im englischen Bucklebury das Jawort.
Trotz der Anwesenheit ihrer Schwester und anderen Mitgliedern des britischen Königshauses schien die Hochzeit eine eher entspannte Angelegenheit zu sein. Die meiste Aufmerksamkeit – nach ihrem Kleid und dem Ring – galt allerdings weder Kate noch William: Ihre Kinder, Prinz George, 3, und Prinzessin Charlotte, 2, haben die Blicke auf sich gezogen. Laut People Magazin war George der Ringträger und Charlotte Blumenmädchen – und sorgten bei der sowieso schon unvergesslichen Zeremonie für den definitiven Cuteness Overload.
Neben den Prinzen William und Harry waren auch Prominente, wie etwa Tennis Champion Roger Federer und seine Frau vertreten. Schauspielerin und Prinz Harrys Freundin Meghan Markle war laut BBC bei der Zeremonie nicht anwesend – der Telegraph berichtet jedoch, dass Harry sie für den feierlichen Empfang im Anschluss an die Trauung persönlich abholte.
In nostalgischer Anlehnung an die königliche Hochzeit ihrer Schwester 2011, war es diesmal Kate, die das Kleid der jüngeren Schwester vor dem Eintreten in die Kirche richtete.
Klickt euch durch die folgenden Slides für die schönsten Bilder der Hochzeit.

Mehr aus Popkultur

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.