Henderson Island ist die schmutzigste Insel der Welt, dabei lebt hier kein Mensch

In den letzten Tagen schwirren vermehrt Bilder der Südseeinsel Henderson Island durch die Medien. Nicht etwa, weil sie ihre paradiesische Schönheit zeigen – nein, das Eiland macht aufgrund starker Umweltverschmutzung auf sich aufmerksam. Paradox: Auf der Insel leben eigentlich gar keine Menschen.
Seit 1988 ist die 37 Quadratkilometer große Insel, die zu den Pitcairninseln gehört, auch UNESCO-Welterbe, umso erschreckender ist die aktuelle Situation, die sich Besuchern dort bietet. Wie die US-Fachzeitschrift „Proceedings of the National Academy of Sciences“ (PNAS) herausgefunden hat, gehört Henderson Island mit rund 37,7 Millionen Plastikteilen, die schätzungsweise ein Gesamtgewicht von 17,6 Tonnen aufweisen, zu den stark verschmutztesten Inseln der Welt. Fast kein Zentimeter der Inselfläche ist von der Müllversorgung verschont geblieben. Plastikmüll stapelt sich in allen Farben und Formen – wohin das Auge reicht.
Werbung
Alleine bei dem Müll, der sich an der Oberfläche befindet, kommen die Forscher auf rund 670 Plastikteile pro Quadratmeter. Gräbt man noch etwas tiefer, etwa 10 Zentimeter darunter, kommt man sogar auf 4500 Plastikteile pro Quadratmeter. Das sind alarmierende Zahlen. Und trotzdem weisen die Wissenschaftler darauf hin, dass es sich erst um die „Spitze des Eisbergs“ handelt. Was und klar seins sollte: Henderson Island ist gewiss nicht die einzige Insel, auf der es so aussieht.
Aber wie kann es sein, dass die Insel so eine dichte Mülldichte aufweist, obwohl sie gar nicht bewohnt ist? Auch nicht in einem erweiterten Umkreis von 5000 Kilometern. PNAS antwortet darauf folgendermaßen: „Es gibt keine signifikanten naheliegenden Quellen für die Verschmutzung, alle auf den Menschen zurückzuführenden Verunreinigungen sind also auf die globale Entsorgung und die Zerstreuung der Abfälle zurückzuführen“.

38 million pieces of plastic waste were found on this uninhabited South Pacific island. Henderson Island is covered by nearly 18 tonnes of plastic. Most of it are everyday consumer items that many of us don't hesitate to use and don't think about what it really means and where they might end up. We don't care because we can't see the results of our actions. We have to wake up and pay attention to that. WHAT YOU CAN DO: Always bring your own cloth bag when shopping - No.1 plastic bag killer! Drink coffee at the café or bring your own mug - Slow down and enjoy! Refill a reusable bottle from the tap - Save money! Refuse drinking straws - Beyond pointless! // 38 Millionen Plastikteile wurden auf dieser unbewohnten Südpazifikinsel gefunden. Henderson Island ist mit fast 18 Tonnen Plastik zugemüllt. Der Großteil davon sind alltägliche Konsumartikel, die viele von uns nutzen ohne darüber nachzudenken, warum und was damit danach geschieht. Es ist uns egal, weil wir die Folgen unserer Taten nicht sehen. Wir müssen aufwachen und darauf aufmerksam werden. WAS DU TUN KANNST: Bring zum Einkaufen immer einen Stoffbeutel mit - Plastiktütenkiller Nr. 1! Trink Kaffee im Café oder bring einen Mehrwegbecher mit - Genieß die Entschleunigung! Befülle eine wiederverwendbare Flasche mit Leitungswasser - Spare Geld! Lehne Trinkhalme ab - Einfach überflüssig! #zerowaste #startwith1thing #byo #bringyourown #conscious #consciousness #consciousconsumer #thinktwice #sustainable #sustainability #microplastic #nothankyou #sayno #saynotostraws #saynotoplastic #saynotodisposables #nostraw #strawssuck #plasticsucks #refuse #refuseplastic #plasticfree #noplastic #nowaste #wastefree #hendersonisland #jenniferlavers #makelesstrash2017 #freeofwaste (Photo credit: Jennifer Lavers)

Ein Beitrag geteilt von Susanne (@freeofwaste) am

Werbung

Mehr aus Politik

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.