30 Jahre Dirty Dancing: Was ist aus Baby, Penny und Lisa geworden?

Foto: Vestron Pictures, Dirty Dancing
Ob ihr’s glaubt oder nicht: Dirty Dancing feiert in diesem Jahr 30-jähriges Jubiläum – und hat damit schon genauso viele Jahre wie manch einer von uns auf dem Buckel. Trotzdem zählt der Kultfilm von 1987 nach wie vor zu den schönsten Liebes-Romanzen, die Jahr für Jahr wieder im Fernsehen gezeigt werden und tausende Zuschauer vor die Bildschirme lockt. Die Kombination aus wunderschönen und mitunter auch sehr heißen Liebes- sowie wilden Tanzszenen sind eben ein Dauerbrenner und funktionieren offenbar damals wie heute gleich gut.
„Mein Baby gehört zu mir“
Die Liebesgeschichte zwischen dem Tanzlehrer Johnny Castle (Patrick Swayze) und der sehr jungen Frances Houseman (Jennifer Grey) wurde weltweit ein riesiger Erfolg, auch wenn man von einigen Darstellern danach nicht mehr viel gesehen und gehört hat. Deshalb haben wir mal nachgeforscht und uns angeschaut, was aus den Hauptdarstellern nach Dirty Dancing eigentlich geworden ist:

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.