Das ist der Instagram-Post mit den meisten Likes des Jahres 2017

An dem Tag, als Beyoncé ihre Zwillings-Schwangerschaft öffentlich mit einem Bild verkündete, auf dem sie sich in inmitten eines farbenfrohen Garten Eden inszeniert, gab es auch bei uns im Büro kein anderes Gesprächsthema mehr. Der biblisch inspirierte Instagram-Beitrag ging um die Welt, ploppte wirklich überall auf und löste bei dem einen oder anderen Fan regelrechte Freudenschreie aus.
Es ist also keine wirklich große Überraschung, dass Beys Schwangerschaftsfoto laut des Instagram-Berichts „Year In Review“ der beliebteste App-Beitrag des Jahres 2017 ist. Insgesamt erhielt er seit dem 1. Februar über 11 Millionen Herzen. Wohl verdient, wie wir finden. Doch damit nicht genug. Ein weiteres Bild von Queen Bey belegt zugleich auch den dritten Platz des Rankings – es zeigt die Sängerin mit ihren einen Monat alten Zwillingen Rumi und Sir, ebenfalls vor einer biblisch angehauchten Blumen-Kulisse.
Werbung
Der zweit beliebteste Beitrag des Jahres stammt von dem Fußballspieler Christiano Ronaldo, der ein Foto seiner Freundin Georgina Rodríguez postete, auf dem sie die gemeinsame Tochter noch im Krankenhaus in den Armen hält. Zahlenmäßig sammelte dieses Foto mit mehr als 11 Millionen Likes fast genauso viele Reaktionen wie Beyoncés. In den Top 10 befinden sich zudem zwei weitere Posts des Fußballstars.
Während Beyoncé und Ronaldo die ersten beiden Plätze der Liste anführen, schafft es eine weitere Bekannte dieses Jahr nur auf den dritten Rang – die Rede ist von Selena Gomez. Die Schauspielerin und Sängerin taucht insgesamt fünf Mal in der Liste auf, was bedeutet, dass sie immerhin die Hälfte der erfolgreichsten Insta-Posts für sich beanspruchen kann. Auf Platz 4 befindet sich etwa das Bild, das Gomez kurz nach ihrer Nierentransplantation im Krankenhaus zeigt. „Es gibt keine Worte, die beschreiben, wie sehr ich meiner Freundin Francia Raisa danke,“ schrieb Gomez unter den Beitrag. „Sie hat mir das größte Geschenk gemacht und selbst das größte Opfer vollbracht, weil sie mir ihre Niere gespendet hat. Ich fühle mich gesegnet“.
Ja, es war (bis jetzt) ein Jahr voller bewegender Momente, die es sich lohnt zu teilen. Und wenn wir ganz ehrlich sind, ist es schön, dass wie daran teilhaben dürfen.