Das sind die Hochzeitstrends, die wir 2018 überall sehen werden

Wir kennen alle diese Hochzeitstrends, die es einmal zu oft gegeben hat - wir sprechen hier von Einmachgläsern, Leinenstoffen im Übermaß oder Kreidetafeln. Ok, ein paar Dinge werden wir trotzdem weiterhin mögen. Naked Cakes schlagen schwere Buttercreme-Mischungen geschmacklich und preislich einfach immer – und Blumenkronen sehen wir immer noch gerne überall.
Aber was werden wir als nächstes auf Hochzeiten sehen? Welche Trends werden sich jetzt, da Zickzackmuster und Kreidetafeln größtenteils ausgedient haben, im Jahr 2018 durchsetzen? Laut WeddingWire, die erst neulich einen Trendreport für das kommende Jahr veröffentlicht haben, werden wir einen großen Schwung zurück zum Formellen sehen.
„Die Rückkehr zum Formellen ist wie ein Pendel, das von den super entspannten und lässigen Hochzeiten zurückschwingt, die wir in den letzten fünf Jahren gesehen haben. Dank des ländlichen Coachella Styles, der viele Paare inspiriert hat“, erzählt WeddingWire Trendexpertin Anne Chertoff Refinery29.
Einen Vorbehalt gibt es allerdings noch: Während die Budgets, die ausgegeben werden, noch immer sehr hoch sind, laden Paare tendenziell weniger Gäste ein. „Weil es Paaren wichtig ist, dass alle an dem Tag Spaß haben und er ihnen in Erinnerung bleibt. Deshalb investieren sie mehr Geld in das Essen, die Musik, die Unterhaltung und interaktive Elemente“, wie besondere Bars und Goodie Bags, sagt Chertoff.
Seht euch im Folgenden an, welche anderen Trends ihr auf Hochzeiten im Jahr 2018 überall sehen werdet:
Das könnte euch auch noch interessieren: