Emma Watson bringt den Micro Pony zurück

Foto: getty, George Pimentel
Neues Jahr, neue Frisur. Nachdem uns der überlange Pony lange genug die Sicht versperrt hat, wird die Frisur jetzt wieder praktischer. Denn spätestens nach Emma Watsons Auftritt bei den Golden Globes ist klar: Der Pony bleibt, die Länge geht. Und obwohl der Micro Pony nur minimal ins Gesicht fällt, bietet er genug Spielraum, um ganz unterschiedlich gestyled zu werden. Erinnern wir uns nur an Audrey Hepburn, die ihren Micro Pony nicht edgy, wie Watson, sondern glatt und akkurat ins Gesicht föhnte.
Unsere Slideshow zeigt, wer die Trendfrisur für 2018 außerdem schon trägt und damit beweist, dass sie allen Frauentypen schmeichelt. Alles, was uns der Micro Pony kostet, ist ein bisschen Mut.
Diese Beautytrends könnten dich auch interessieren: