Darum ist Drakes God's Plan gerade jetzt so wichtig

Photo: Gabe Ginsberg/Getty Images.
Trocknest du, genau wie wir, immer noch deine Tränen vom Anschauen von Drakes Video zu God's Plan? Das gesamte Budget des Videos – fast 1 Million Dollar – hat der Rapper in Miami, Florida in Form von College-Stipendien, Spielsachen, Bargeld oder gefüllten Einkaufswagen im Supermarkt verschenkt. Wenn du es noch nicht gesehen hast, schnappe dir eine Packung Taschentücher und schaue es dir an. Es lohnt sich wirklich! Etwas besseres hätte dem Staat und seinen Mitbewohnern nach dem verheerenden Hurrikan Irma im Spätsommer 2017 wohl kaum passieren können.
Auf Instagram nimmt Drake uns mit hinter die Kulissen des Videos. Er posiert darauf mit den glücklichen Beschenkten und stellt sie uns vor. Eine von ihnen ist Destiny James, Studentin an der University von Miami, die 50.000 Dollar für die Abzahlung ihrer Studiengebühren bekam. „Danke an die Universität von Miami für ihre Hilfe bei all den Überraschungen und dafür, dass wir euren Campus für einen Tag zu einem Zirkus verwandeln durften”, schreibt Drake auf seinem Kanal. Laut James Account hatte sie zuvor keine Ahnung, dass sie ein solches Geschenk erhalten würde.
Werbung
Das nächste Foto zeigt eine Szene im Supermarkt, in dem Drake die Einkäufe aller Shopper bezahlt. Billboard zufolge waren im Labor Tropical Super Market fast 30,000 Dollar fällig. Drake kommentiert seinen Post wie folgt: „Olivenöl und Wein… sieht so aus, als würde die Party heute bei ihm steigen.”

Olive Oil and Vino...sounds like the party is at his house tonight.

A post shared by champagnepapi (@champagnepapi) on

Die emotionalste Szene des Videos (und das will schon etwas heißen) ist die, in der der Rapper ein dickes Bündel Bargeld an eine Mutter und ihren Sohn herausgibt. Beide beginnen zu weinen. Wir kennen weder ihre Namen noch ihre Geschichte (Miami hat nicht nur eine der höchsten Kriminalitätsraten der USA, sie wurden zudem 2017 von Hurricane Irma heimgesucht) aber Drake macht klar, dass es für ihn sehr schwer war, seine Fassung zu bewahren: „Diese Mutter und ihr Sohn sind die stärksten Menschen, die ich jemals getroffen habe. Ich bete dafür, dass sie weiter nach dem Licht im Leben suchen und ihre starke Verbindung niemals verlieren. Ich fühle mich gesegnet, dass ich sie kennenlernen durfte.”
Eine weitere freudige Szene war die große High School Party während der er ebenfalls Bargeld verteilte. „Ich sollte eigentlich allein auf dem Feld sein und die Schüler hinter einer Barrikade bleiben, aber nach etwa vier Minuten haben wir den Plan umgeworfen und zusammen einen Film gemacht. Bald kommen eure neuen Uniformen. Ich danke euch dafür, euch so vorbildlich verhalten zu haben – trotz des Chaos. ”
Zusätzlich zu der Spende gab es noch eine Menge neue Sportkleidung für, wie Drake sie selbst nennt, „gute Jugendliche”.
Werbung
Danke Drake. Danke für deine Humanität, gerade in Zeiten, wo man wenig Positives in den Nachrichten sieht. Danke dafür, dass du vormachst, wie glücklich es jedermann macht, anderen zu helfen, gerade in Zeiten von überfüllten Kamera-Rolls mit Fotos von sich selbst. Danke, dass du allen anderen Musikern und Meinungsbildern ein Vorbild bist und wirklich etwas veränderst.

Dropping off OVO J’s to some good youts

A post shared by champagnepapi (@champagnepapi) on

Hier siehst du noch weitere Beispiele von guten Taten:

Mehr aus Musik

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.