ZDF zeigt in großer Deutschland-Studie, wo es sich am besten lebt

Foto: Getty Images.
Wo lebt es sich am besten? In welchen Orten der Republik fühlen sich die Menschen am wohlsten – und wo nicht? Diesen Fragen hat sich das ZDF gestellt und vergangene Woche eine umfangreiche und repräsentative Studie samt filmischer Dokumentation veröffentlicht, aus der zum Teil überraschende Ergebnisse hervorgehen.

Deutschland-Studie ZDF: Wo leben wir am liebsten?

Insgesamt flossen über 20.000 Einzeldaten in die wissenschaftliche Studie für ZDFzeit ein, an der namhafte Politologen, Soziologen sowie Volkswirten des Wirtschaftsforschungsinstituts Prognos über ein Jahr lang arbeiteten. Für die Bewertung der Lebensverhältnisse in 401 Landkreisen und Städten Deutschlands zogen die Forscher rund 53 verschiedene Kategorien heran. Dazu gehören etwa wichtige Themenkomplexe wie Arbeit und Wohnen, Freizeit und Natur oder Gesundheit und Sicherheit.
Werbung
Und das sind die TOP 10 der lebenswertesten Städte Deutschlands:
• Platz 1: München, Landeshauptstadt
• Platz 2: Heidelberg
• Platz 3: Starnberg
• Platz 4: Potsdam
• Platz 5: Garmisch-Patenkirchen
• Platz 6: München, Landkreis
• Platz 7: Miesbach
• Platz 8: Oberallgäu
• Platz 9: Bad Tölz-Wolfartshausen
• Platz 10: Ulm, Universitätsstadt
In Anbetracht der Ergebnisse konnten die Forscher feststellen, dass die Unterschiede der Lebensqualität in Deutschland zwischen Nord und Süd mittlerweile wesentlich größer erscheinen als zwischen Ost und West, wie es in den vergangenen Jahrzehnten noch Usus war. Auch wenn die Lebensverhältnisse in ländlicheren Gegenden oft schlechter sind, weil sie als strukturschwächer gelten, zeichnet sich ab, dass es in Deutschland offenbar eine große Sehnsucht nach einem Leben auf dem Land gibt. In Zahlen: Rund 44 Prozent aller Befragten träumen vom einem Leben auf dem Dorf, während 39 Prozent eine Kleinstadt bevorzugen und nur 16 Prozent die Großstadt als Lebensraum präferieren.

Ein Großteil der Deutschen träumt von einem Leben auf dem Land

Dass es Städte wie München oder Potsdam dennoch in die Top 10 der bevorzugtesten Städte zum Leben geschafft haben, lässt sich sicherlich auch damit erklären, dass sie in der Kategorie Freizeit und Natur besonders viele Punkte erzielen konnten. Die Nähe zu den Bergen in München oder die Havelseenlandschaft rund um Potsdam tragen enorm zu Lebensqualität der Großstädte bei. Kleinstädte und Landkreise schneiden hingegen aufgrund von niedriger Mieten, höheren Einkommen sowie besserer Luft ab.
Die Hauptstadt Berlin schaffte es nur auf Rang 189. Obwohl es auch hier ein gutes Freizeitangebot gibt, senken ein überfüllter Arbeitsmarkt, steigende Mieten sowie die Sicherheitslage die Lebensqualität ab. Das Schlusslicht der Studie bildet die Stadt Gelsenkirchen, die mit Abstand die höchste Arbeitslosenquote aufweist und zudem die größte Raucherdichte hat.
Werbung
Wenn du wissen möchtest, wie dein persönlicher Wohnort unter den 401 getesteten Landkreisen und Städten abgeschnitten hat, kannst du es hier herausfinden. Und zu guter Letzt legen wir euch auch die sehenswerte ZDF-Doku „Wo lebt es sich am besten“ ans Herz.
Das könnte euch ebenfalls interessieren:

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.