Spoileralarm: Verrät Sophie Turners neues Tattoo den Ausgang von Game Of Thrones?

Photo: Courtesy of HBO.
Achtung: Dieser Artikel enthält Spoiler für die siebte Staffel von Game of Thrones.
Gegen Ende der vorletzten Staffel von Game of Thrones schien es, als würde die Kluft zwischen Arya (Maisie Williams) und Sansa (Sophie Turner) den Untergang des Hauses Stark bedeuten. Doch dann gab es eine überraschende Wendung: Sansa verschonte ihre jüngere Schwester und brachte sie – entgegen unserer Erwartung – nicht um. Stattdessen tötete sie Kleinfinger mit seinem Drachenglasschwert. Auf einmal war die Familienfehde vorbei und es sah so aus, als ob die Bewohner von Winterfell noch einmal davongekommen wären – zumindest für den Moment.
Aber GoT wäre nicht GoT, wenn ein weiterer Schockmoment nicht schon hinter der nächsten Ecke lauern würde. Und wie auch bei den vorangegangenen Staffeln fragen sich auch vor der achten Staffel wieder alle, ob die Starks überleben.
Werbung
Die seherischen Fähigkeiten des dreiäugigen Rabens haben wir zwar leider nicht, dafür haben wir aber den Spürsinn von Sherlock Holmes (na ja, fast). Deshalb ist uns Sophie Turners neuestes Tattoo, gestochen von der australischen Künstlerin Lauren Winzer, natürlich nicht entgangen. Die Schauspielerin trägt jetzt das Siegel des Hauses Stark, einen Schattenwolf, und den Satz „The pack survives“ (Das Rudel überlebt) auf ihrem Körper.
Den eingefleischten Fans unter euch kommt dieser Satz bestimmt bekannt vor, denn sowohl Ned Stark als auch Sansa haben ihn in der Vergangenheit verwendet. Er spielt also keine unwichtige Rolle, weshalb jetzt natürlich viele davon überzeugt sind, dass das Tattoo den Ausgang der letzten Staffel verrät. Sinn machen würde es auf jeden Fall schon, denn schließlich werden gerade die letzten sechs Folgen der US-amerikanische Fantasyserie gefilmt.
Doch jetzt kommt das große Aber: Bei den Emmy Awards 2016 präsentierten Maisie Williams und Kollegin und BFF Sophie Turner ihre Tattoos. Sie zeigen das Datum, an dem sie 2009 die Serienrollen bekommen haben. Turner erzählte, dass die erste Idee war, sich einen Schattenwolf tätowieren zu lassen. Doch die beiden waren sich nicht sicher, ob das Motiv langfristig auch Sinn ergibt – ein nachvollziehbarer Gedanke, denn schließlich ist ein Großteil der Adelsfamilie mittlerweile tot. Deshalb könnte das Tattoo schon ein Hinweis darauf sein, dass das Haus Stark nicht ewig bestehen wird.
Auf der anderen Seite bestätigte Turner 2016 dem Popkulturmagazin Vulture gegenüber, dass sich alle Hauptdarsteller*innen, die die acht Staffeln überleben, zur Erinnerung das gleiche Tattoo stechen lassen wollen. Obwohl wir bis jetzt noch keinen weiteren Wolf spotten konnten, sind wir uns ziemlich sicher, dass Turners Tattoo ein fast schon eindeutiges Indiz dafür ist, dass das Haus Stark überlebt.
Na dann bleibt eigentlich nur noch eine Frage: Wer darf am Ende auf dem Eisernen Thron Platz nehmen?
Werbung

Mehr aus Prominente und Influencer

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.