Wrestling geht ohne BH besser: Netflix' GLOW geht in die 2. Runde

PR
Destroya, Liberty Belle und Vicky the Viking sind zurück. Die Gorgeous Ladies of Wrestling, besser bekannt als GLOW, kehren heute zurück auf die heimischen Laptop-, Tablet- oder TV-Bildschirme. In der zweiten Staffel der Netflix-Produktion dreht sich natürlich wieder alles um die starken Damen rund um Ruth Wilder (Alison Brie), die sich erst einmal an den überraschenden Ruhm ihrer All-Female-Wrestling-Show gewöhnen müssen. Zusammen mit Sam (Marc Maron) und einigen Neuankömmlingen will das Team seine Performances noch spektakulärer machen. Doch wir wollen unter keinen Umständen spoilern, worum es in der zweiten Staffel der quietschbunten Serie gehen wird – bingen sollst du nämlich immer noch selbst.
Werbung
Was wir dir jedoch anbieten können, ist ein exklusiver Blick hinter die Kulissen und vor allem ein Einblick in die Garderobe der Powerfrauen. Ohne die jeweiligen Power-Suits der Wrestlerinnen wären sie nämlich genauso aufgeschmissen, wie Superman ohne sein Cape, wie Debbie in einer Reinigungsszene feststellen muss: „Stellen Sie sich vor, ich wäre Clark Kent und ich habe Ihnen mein Cape gebracht, damit Sie es reinigen. Doch Sie haben es verschlampt. Und immer wenn ich mich jetzt in Superman verwandle, muss ich ohne mein verdammtes Cape herumfliegen!“
Beth Morgan ist als Kostümbildnerin für genau diesen elementaren Teil der Produktion verantwortlich. Wir haben im Vorfeld mit ihr über ihre Erfahrungen am Set gesprochen und sie gefragt, ob der Dreh genauso viel Spaß macht wie das Zuschauen.
Refinery29: Inwiefern war die Zusammenarbeit am Set von GLOW mit einem rein weiblichen Cast anders als bei vorherigen Projekten und wie würdest du den Vibe am Set beschreiben?
Beth Morgan: So eine positive und unterstützende Energie wie am Set von GLOW habe ich noch nie erlebt! Wenn man nur von Frauen umgeben ist, entstehen schnell enge Bindungen. Es herrscht dann ein Gefühl von Sicherheit, das wiederum dafür sorgt, dass Ideen und Kreativität frei fließen können.
Wie genau entwirfst du den optimalen Power-Suit für die jeweiligen Charaktere?
Ich orientiere mich natürlich immer nach den bunten 80er Jahren und schaue dann während unzähliger Fittings, in welchem Kostüm sich die Schauspielerinnen am wohlsten fühlen. Irgendwann hat man die Vorlieben der Damen raus. Ich muss zusätzlich darauf achten, dass alle Charaktere, die in einer Szene gezeigt werden, zueinander passen.
Werbung
Die Gorgeous Ladies of Wrestling bestehen aus Frauen aller Ethnien, vieler Altersstufen und haben die unterschiedlichsten Körpertypen. All diese Attribute machen sie als Einheit unschlagbar. Worauf hast du bei den Kostümen der Schauspielerinnen geachtet, um allen ein möglichst positives Körpergefühl zu vermitteln?
Alles beginnt damit die Charaktere zu kennen und dann zu entscheiden, was am besten zu ihnen passt. Uns ist es extrem wichtig, keine formende Unterwäsche wie Spanx unter den Kostümen zu verwenden, sondern die Körper der Schauspielerinnen so zu zeigen, wie sie sind. Die wenigsten von ihnen tragen beispielsweise BHs, denn all diese Kostümtricks sind nicht das, was sie selbstbewusst macht – das sind sie gegenseitig. Jedes Mal, wenn eine von ihnen mit einem neuen Kostüm ans Set kam, bekam sie Komplimente und Applaus von den anderen. Durch diese ehrliche gegenseitige Wertschätzung und den gegenseitigen Respekt kam nie das Gefühl von Konkurrenz auf.
Wie sich das Ganze dann auf den Bildschirm überträgt, kannst du ab heute bei Netflix streamen.
Werbung

Mehr aus TV

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.