Von der Leinwand auf den Laufsteg: Miu Miu schickt Schauspielerinnen auf den Catwalk

Foto: Miu Miu
Zwei Tage vor der großen Präsentation der Miu Miu Resortkollektion 2019 im altehrwürdigen The Regina Hotel in Paris hat Miuccia Prada zum Hörer gegriffen. Eine plötzliche, kreative Eingebung lenkte ihre Hände Richtung Telefon und ließ ihre Finger die Nummern nicht weniger hochkarätiger Schauspielerinnen wählen.
So zumindest besagt es die kleine Legende, die Miuccia und ihr Team vor der Show in Paris mit der Presse teilten. Wie es der Zufall so wollte, hatten wirklich alle spontan Angerufenen Zeit und Lust, der kurzfristigen Einladung der italienischen Designerin zu folgen. Und so kam es, dass Uma Thurman, Kate Bosworth, Alexa Chung, Chloé Sevigny, Gwendolyn Christie, Rowan Blanchard und Sadie Sink in den Flieger stiegen, um nur 48 Stunden später als Überraschungsmodels über den Runway zu laufen.
Werbung
Selbst-Mitlaufen ist das neue Frowin'. Und Actress-turns-Model ist die ironische Umkehrung des Model-turns-Actress-Trends (auch wenn viele Models diese Bezeichnung eher als Beleidigung empfinden, denn als Kompliment). Miuccia Prada ist natürlich nicht die erste Designerin, die Schauspielerinnen oder andere Nicht-Models über den Laufsteg schickt. Man denke nur an Lady Gaga bei Marc Jacobs im Winter 2016/17 oder Sadie Sink für Undercover im Januar in Paris. Als ein wahres Match made in Heaven gilt auch Paris Hiltons Runway-Job für den dem Strass zugewandten Designer Philipp Plein oder die Influencer-Show von Dolce & Gabbana.
Die Liste ist lang, doch so zahlreich, wie bei Miu Miu wurden professionelle Models schon länger nicht mehr ersetzt. Lobenswert ist auch der großzügige Querschnitt durch die Altersklassen. Mit Sadie Sink und Rowan Blanchard liefen zwei noch sehr junge, aber schon hell strahlende Sterne am Hollywood-Himmel mit. Uma Thurman oder Chloé Sevigny hingegen kann man ruhigen Gewissens als alte Häsinnen im Business bezeichnen. Ein weiterer, netter Nebeneffekt? Zumindest was die Straffheit des Bindegewebes und die Konfektionsgrößen angeht, bekommen Defilées durch die Nicht-Models auf dem Laufsteg einen echten Diversity-Boost. Man müsste diesen tollen Ansatz nun weiterdenken und sich zum Beispiel mal nach nicht-weißen Nicht-Models umschauen.
Rowan Blanchard
Chloë Sevigny
Alexa Chung
Die Resortkollektion 2019 von Miu Miu zitierte die 40er und 50er Jahre und somit auch eine der schillerndsten Zeiten der Filmbranche. Die Jahrzehnte der Grandes Dames des Kinos und der Gentlemen. Somit ergibt die Entscheidung echte Schauspielerinnen auf den Runway zu schicken gleich doppelt Sinn. Mit Roman Polanski saß gleichzeitig aber auch ein umstrittener Filmschaffender im Publikum, dem nicht nur sexuelle Belästigung, sondern sogar Vergewaltigung vorgeworfen wird. Das hätte ich mir angesichts der #metoo- und #whywewearblack-Bewegung an Pradas Stelle zwei Mal überlegt.
Die komplette Miu Miu Resort 2019 Kollektion kannst du dir auf Vogue Runway anschauen. Bleiben zum Schluss nur noch folgende Fragen: Welche Schauspielerinnen würdest du für deine Fashion Show aussuchen? Waren die Models, die durch Uma, Chloé und Alexa ersetzt wurden, enttäuscht? Und kennst du mehr als zwei Filme, in denen Kate Bosworth mitgespielt hat?
Werbung

Mehr aus Designer

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.